1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Die Geschichte der Mosel als bedeutende Schifffahrtsstraße

Die Geschichte der Mosel als bedeutende Schifffahrtsstraße

Der TV bietet in den Sommerferien an sechs Tagen die Woche Tipps zur Freizeitgestaltung in der Region. Heute geht es ins Trierer Stadtmuseum Simeonstift. In einer Sonderausstellung geht es um die Schifffahrt auf der Mosel.

Trier. Seit der römischen Antike prägt die Schifffahrt auf der Mosel die Regionen entlang ihrer Ufer über nationale und territoriale Grenzen hinweg. Die Wirtschafts- und Kulturgeschichte der Moselschifffahrt bietet bis heute zahlreiche Anknüpfungspunkte, im Stadtbild lassen sich immer noch Hinweise auf die Geschichte der Mosel als bedeutende Schifffahrtsstraße finden.Ein Tag, ein Tipp

Das Stadtmuseum Simeonstift zeigt die Ausstellung "2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel. Vom römischen Transportweg zum einenden Band Europas". Gezeigt werden Werke von der Antike über das Mittelalter und die Frühe Neuzeit bis in die Gegenwart. Ergänzt werden diese durch zahlreiche Mitmach-Stationen, interaktive Medien und Schiffsmodelle. Extra

Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstraße 60, direkt neben der Porta Nigra. Telefon: 0651/7181459. Öffnungszeiten: täglich, außer Montag, von 10 bis 17 Uhr. Eintritt: 5,50 Euro, ermäßigt vier Euro. Erster Sonntag im Monat nur ein Euro pro Person. museum trier.de volksfreund.de/ferientipp