Die positive Ausstrahlung von Sonnenblumen

Hochgewachsen, gelbe Blüten, leckere Kerne: Wer Sonnenblumen in seinem Garten anbauen will, muss aber ein paar Kleinigkeiten beachten.

 Kathrin Hofmeister. Foto: privat

Kathrin Hofmeister. Foto: privat

Foto: Elke Borkowski (g_mehrw

Verblüffend, wie viel gute Laune ein Strauß Sonnenblumen verbreiten kann. Seit es pollenlose Sorten gibt, verdirbt nicht mal mehr gelber Pollenstaub auf weißen Tischdecken den Spaß. Die einjährigen Muntermacher bieten sich aber nicht nur für die Vase oder zur Freude im Sommergarten an. Sonnenblumen verbessern den Boden. Untersuchungen zeigen, dass die Gründüngungspflanzen Schadstoffe aus kontaminiertem Erdreich ziehen. Nur mit sich selbst sind sie unverträglich. Dort, wo Sonnenblumen standen, sollte man sie frühestens nach vier Jahren wieder anbauen. Man kann die Blumen auch in Lücken säen. Mit etwas Glück kommen Kerne, die man jetzt noch aussät zur Blüte. Je nach Sorte haben sie eine Kulturdauer von acht bis zwölf Wochen. Alternativ gibt es um diese Zeit getopfte Blütenware. Aber wenn schon Sonnenblumen, dann will ich auch etwas von den Kernen haben. Und die sind bei den niedrigen Vertretern nicht zum Verzehr geeignet. Das liegt an den künstlichen Hemmstoffen, mit denen sie behandelt werden, um klein zu bleiben. Natürlich gibt es auch Beet- und Topfsorten, die sortenbedingt nur 30 bis 40 Zentimeter hoch werden. Meist handelt es sich um pollenfreie F1-Hybriden. Wer etwas für die Natur tun will, setzt auf Sonnenblumensorten, die Pollen haben. Zwar sollen auch pollenfreie Sorten Nektar liefern. Wie ertragreich sie sind, ist unter Imkern allerdings umstritten. Was nicht bestäubt werden kann, bildet auch keine Samen. Wer sein eigenes Saatgut gewinnen will, braucht also samenfeste Sorten und keine pollenfreien F1-Hybriden. Vor allem aber braucht man ein Vliessäckchen oder Gazestoff. Packt man die Sonnenblumenköpfe nicht früh genug ein, picken Vögel die Kerne schneller raus, als man schauen kann. Sie haben halt auch viel Freude an den Sonnenblumen.Sie haben eine Frage? Schreiben Sie an garten@volksfreund.deWeitere TV-Kolumnen finden Sie auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" text="www.volksfreund.de/kolumne" class="more"%>Kolumne Mein schöner Garten

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort