Diese Rechte gelten für Paare, die sich getrennt haben. Telefonaktion am 27. November.

Telefonaktion : Heute Telefonaktion: Rat bei Trennung und Scheidung

() Wenn Paare sich trennen oder scheiden lassen, werden die Betroffenen meist von starken Gefühlen überrollt.  Aber gerade wenn die Emotionen hochkochen, ist es wichtig, bei rechtlichen Fragen Klarheit zu gewinnen.

Zumal um Sorgerechtsregelungen, die Teilung des Vermögens und Unterhaltsansprüche viel Halbwissen kursiert.

Bei unserer heutigen Telefonaktion von 17 bis 19 Uhr beantworten Experten der Rechtsanwaltskammer Koblenz alle Leserfragen zum Familienrecht. Bei vielen Trennungsprozessen wird im Verlauf eines deutlich: Kennen alle ihre Rechte, ergeben sich in Konflikten oft die besten Lösungen.

Gerade um Geld und Eigentum wird oft heftig gestritten. Die Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft leben weitgehend in einem rechtsfreien Raum, es existieren nämlich keine Regelungen über einen Zugewinnausgleich oder Versorgungsausgleich oder etwa Trennungsunterhalt wie bei verheirateten Paaren. Und was ist mit den Kindern? Denn auch nach Scheidung oder Trennung behalten beide Eltern das gemeinsame Sorgerecht für ihre Kinder. Aber darf derjenige, bei dem das Kind lebt, alle Entscheidungen treffen? Für alle Fragen rund um das Familienrecht stehen Ihnen folgende Fachanwälte für Familienrecht Rede und Antwort:

Reinhold Schmit 0651-7199-197. Foto: Reinhold Schmit

Karin Adrian ist unter Telefon 0651-7199-195 zu erreichen. Jörg Hosp hat die Nummer 0651-7199-196. Und sein Kollege Reinhold Schmitt beantwortet Fragen unter 0651-7199-197.