1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Experten geben Tipps bei Schulproblemen

Experten geben Tipps bei Schulproblemen

Endspurt vor den Sommerferien: Der Trierische Volksfreund bietet seinen Lesern heute eine spezielle Telefonaktion zum Thema Schule. Notendruck? Mobbing? Ängste? Zwei Stunden lang beantworten Dr. Kerstin Sperber und Jochen Fredrich Fragen am Telefon.

Lea (10) klagt ständig über Kopfschmerzen, und sie geht nur widerwillig in die Schule. Ihre Eltern vermuten, dass der Druck auf dem Gymnasium zu groß sein könnte.
Tag für Tag wird Leon (8) von seinen Mitschülern gehänselt und geschubst. Die Eltern haben schon mit der Klassenlehrerin gesprochen, doch sie hat bisher nicht gehandelt. Eine andere Situation aus dem Schulalltag: Auf Christinas (13) Schreibtisch stapeln sich zwischen Heften und Büchern Zeitschriften und CDs, Armbänder, das Aufladegerät fürs Handy, Lidschatten, Süßigkeiten und Nagellacke, um nur einige der Utensilien aufzuzählen, nehmen so viel Platz ein, dass keine freie Ecke zum Schreiben bleibt. Im ganzen Zimmer herrscht Chaos: kreuz und quer, mal hier, mal dort, macht sie sich - meist unleserliche - Notizen. Für Heftführung kassiert sie immer schlechte Noten, und das Lernen fällt ihr schwer, da Eintragungen meist fehlen.
Was kann Christina helfen? Wie kann Lea lernen, besser mit Stress umzugehen? Oder ist sie auf der falschen Schule? Was muss geschehen, damit die Hänseleien, denen Leon täglich ausgesetzt ist, aufhören? Dies sind einige von vielen Fragen, die Eltern und Kinder beschäftigen können.
Heute, von 17 bis 19 Uhr, können Sie Dr. Kerstin Sperber, Telefon 0651/7199-194, Psychologin und Leiterin des Beratungszentrums für Hochbegabung/CJD und schulpsychologische Beraterin am Auguste-Viktoria-Gymnasium in Trier, sowie Jochen Fredrich, Telefon 0651/7199-195, Psychologe der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. in Trier anrufen und Ihre Fragen zum Thema Schule stellen. kat

Hinweis: Namen bleiben anonym!