1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Experten geben Tipps bei TV-Telefonaktion.

Telefonaktion : Schlaflos im Bett: Rat bei „Schlafstörungen“

Heute Telefonaktion von 17 bis 19 Uhr

Viele Menschen schlafen schlecht: Schon das Einschlafen fällt schwer, sie wachen nachts auf und wälzen sich stundenlang im Bett. In Zeiten der Pandemie hat die Zahl der Menschen, die schlecht schlafen, zugenommen. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse. Demnach schläft jeder zehnte Erwachsene in Deutschland schlechter als vor der Corona-Krise.

Wenn der Insomnie, wie Mediziner die Schlafstörung, nennen, keine organische Ursache zugrundeliegt, können Ein- und Durchschlaftipps helfen.  Was sollte man tun, wenn der Schlaf einfach nicht kommen will? Wie kann ich Sorgen aus dem Bett lassen? Was tun, wenn Kinder nicht einschlafen können oder die Nacht zum Tag machen?  Was fördert einen  erholsamen Schlaf?

Unsere drei Expertinnen geben Ihnen am TV-Telefon gezielt Tipps, damit Sie und Ihre Kinder besser ein- und durchschlafen können. Von 17 bis 19 Uhr können Sie mit zwei Psychologinnen und einer Sozialpädagogin besprechen, was Ihnen rund um das Thema Schlafstörungen auf den Nägeln brennt:

Carmen Löwen ist Sozialpädagogin der Beratungsstelle der Diakonie in Traben-Trarbach. Sie ist erreichbar unter Telefon 0651-7199-195.

Anne Ferchiou ist Diplom-Psychologin des Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V. in Trier. Sie ist erreichbar unter der Nummer 0651-7199-196.

 Anne   Ferchiou  0651-7199-196
Anne Ferchiou 0651-7199-196 Foto: Anne Ferchiou
 Yvonne   Eltze   0651-7199-197
Yvonne Eltze 0651-7199-197 Foto: THOMAS LANGENS

Yvonne Eltze ist Diplom-Psychologin der der Lebensberatung des Bistums Trier in Gerolstein. Sie hat die Telefonnummer 0651-7199-197.