Fachärzte antworten TV-Lesern am Service-Telefon

Fachärzte antworten TV-Lesern am Service-Telefon

Wieder haben die Leser des Trierischen Volksfreunds die Gelegenheit, sich in Gesundheitsfragen an medizinische Experten zu wenden. Heute von 17 bis 19 Uhr stehen sie am TV-Telefon zur Verfügung. Das Schwerpunktthema der Aktion ist der "Reizdarm".

Trier. (red) Dieses spezielle Angebot macht der TV in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz und der Bezirksärztekammer Trier. Es geht heute um das Thema "Reizdarm". Folgende Experten stellen sich den Leserfragen:

Dr. med. Liane Arimond (Telefon 0651/7199-194), Fachärztin für Allgemeinmedizin in Trier, betreut die Themen Krankenvorgeschichte und Untersuchung bei krampfartigen Bauchschmerzen, Völlegefühl und Stuhldrang, Blähbauch, Wechsel von Durchfall und Verstopfung, psychische Ursachen, Ultraschalluntersuchung, Ernährungsumstellung und medikamentöse Behandlung.

Dr. med. Gunther Aurich (Telefon 0651/7199-195), Facharzt für Allgemeinmedizin in Gusterath (Kreis Trier-Saarburg), befasst sich mit den Themenkreisen Unterscheidung von psychischen zu organischen Störungen, falsche Essgewohnheiten, Fehlbesiedelung der Darmflora, Störung der Immunabwehr, begleitende Schlafstörungen und Depressionen, Stuhlveränderungen, Abtasten des Bauches, Austasten des Enddarmes sowie pflanzliche Mittel.

Dr. med. Klaus-Peter Schneider (Telefon 0651/7199-196), Internist (Gastroenterologie) in Trier weiß Rat bei den Punkten Abklärung infektiöser Darmerkrankungen (zum Beispiel nach Auslandsaufenthalten), Ausschluss von Magen- und Darmerkrankungen durch Spiegelung, Untersuchung auf Leber- und Gallenleiden, spezielle Darmleiden, Milchzuckerunverträglichkeit, Zöliakie sowie auch bösartige Darmerkrankungen.

Dr. med. Erwin Rambusch (Telefon 0651/7199197), Internist (Gastroenterologie) am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier, ist Ansprechpartner für die folgenden Themenschwerpunkte Erkennung und Behandlung schwerer Verlaufsformen, spezielle Dünn- und Dickdarmspiegelungen, Röntgen-Kontrastmittel-Untersuchungen, feingewebliche Untersuchungen, Unterscheidung von Reizdarm und organischer Darmentzündung (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn), gezielte medikamentöse Behandlung und Kostumstellung.

Mehr von Volksfreund