1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Früher Start in die Altersvorsorge zahlt sich aus

Früher Start in die Altersvorsorge zahlt sich aus

Ein früher Start in die Altersvorsorge lohnt sich. Denn je länger der Anlagehorizont, desto stärker macht sich der Zinseszinseffekt bemerkbar, erklärt die Aktion „Finanzwissen für alle“ der Fondsgesellschaften.

Jeder verbummelte Monat mindert die Zusatzrente um einige Euro - über die Jahre summiert sich das in einer Größenordnung, die viele unterschätzen. Ein Beispiel: Sparer A legt ab dem Alter von 30 Jahren monatlich 150 Euro zurück. Bei angenommenen 4,5 Prozent Zinsen pro Jahr und einem Renteneintritt mit 67 hat er knapp 168 000 Euro angehäuft. Sparer B dagegen fängt erst mit 50 an zu sparen. Er legt 17 Jahre lang 150 Euro pro Monat beiseite und hat mit Renteneintritt bei gleicher Verzinsung nur knapp 46 000 Euro gespart. Um wie Sparer A auf ein Endkapital von 168 000 Euro zu kommen, müsste er in den 17 Jahren monatlich 550 Euro zurücklegen.