| 20:35 Uhr

Ganz ohne Wanderschuhe geht es über den Thalfanger Barfußpfad

Der Barfußpfad geht auch über einen Kettensteg. TV-Foto: Hannah Schmitt
Der Barfußpfad geht auch über einen Kettensteg. TV-Foto: Hannah Schmitt
Der TV bietet in den Sommerferien an sechs Tagen die Woche Tipps zur Freizeitgestaltung in der Region. Heute werden die Sinne gereizt bei einer Wanderung auf dem Barfußpfad in Thalfang. Die Benutzung der Anlage ist kostenlos.

Wer die Landschaft des Hunsrücks unverfälscht und mit allen Sinnen erleben will, findet auf dem Barfußpfad die besten Bedingungen. Über eine Strecke von 1,2 Kilometer führt der markierte Weg vom Kurzentrum durch das Morschteler Bachtal bis zum Wassertretbecken unterhalb des Ferienparks Himmelberg.Denselben Weg geht es zurück zum Ausgangspunkt, wo es nach 2,4 Kilometern unbeschuhter Wanderung ein Wasserbecken zum Füßewaschen gibt. Ein Tag, Ein Tipp

Der größte Teil der Strecke führt über gemähte Wiesenwege. Es gibt Fühlstrecken mit Rindenmulch, Kieseln und einen Kettensteg. Weiterhin sorgen Balancierbalken, Watstrecken durch Schlamm und im Bachlauf und Stelzenlauf für abwechslungsreiche Sinneseindrücke.Extra

BarfußpfadThalfang, Anfahrt mit PKW: Autobahn A 1 von Trier Richtung Saarbrücken, Ausfahrt Mehring/Thalfang (131). Von der B 235 abbiegen nach Thalfang, Hauptstraße, Saarstraße bis Ende, Parkmöglichkeit am Erholungs- und Gesundheitszentrum. Dort beginnt der Barfußpfad auf der anderen Straßenseite. Die Benutzung der Anlage ist kostenlos. volksfreund.de/ferientipp