Gebeco bietet erstmals Reisen in die Mongolei an

Gebeco bietet erstmals Reisen in die Mongolei an

Gebeco bietet im kommenden Jahr neue, exotische Fernziele an. Der Reiseveranstalter lockt unter anderem mit mußevollen Studienreisen und mehr Flexibilität.

Gebeco nimmt ab 2013 die Mongolei ins Programm auf. Der Veranstalter, zu dem auch die Marke Dr. Tigges gehört, hat seine Kataloge für das kommende Jahr vorgestellt. Weitere neue Fernziele sind zum Beispiel Benin und Ghana oder die Inselgruppe Neukaledonien vor der australischen Nordostküste. Auch eine neue Destination in Europa kommt dazu: Gebeco bietet erstmals Touren nach Norwegen an. Für das kommende Jahr sind außerdem mehr Reisen mit medizinischer Begleitung und mehr nachhaltige Reisen im Angebot.

Der Studienreisen-Spezialist Dr. Tigges kündigt vier neue Ziele an: Flandern in Belgien, die französische Insel Korsika, die italienische Region Umbrien und die autonome russische Republik Tatarstan. Zusätzlich bietet er 17 neue „Studienreisen mit Genuss und Muße“ an, bei denen Entspannung eine wichtige Rolle spielt. Dafür plant der Veranstalter im Programm zum Beispiel mehr Zeit ein, und die Urlauber müssen gar nicht oder nur selten das Hotel wechseln.

Neuerdings gibt Dr. Tigges in den Katalogen bei rund 50 Studienreisen Event-Tipps. Reisen sie zur passenden Zeit, nehmen die Urlauber an Festen der Einheimischen teil. Diese reichen von Karneval bis zu religiösen Festen. Beide Veranstalter bieten ihren Reisenden künftig mehr Flexibilität. Die Gäste können alle Reisen im kommenden Jahr auch ohne Flug buchen oder mit einem speziellen Flug ihrer Wahl zum Tagespreis.

Mehr von Volksfreund