Kolumne Hauptsache gesund! Wechselwirkung: Gefahr durch Lebensmittel

Das Problem ist zwar altbekannt, allbekannt ist es aber noch nicht. So können bestimmte Lebensmittel auf die Wirksamkeit von Medikamenten Einfluss haben.

  Müsli ist ein beliebtes Frühstück. Aber aufgepasst: Vollkornprodukte verzögern die Wirkung einiger Schmerzmittel.

Müsli ist ein beliebtes Frühstück. Aber aufgepasst: Vollkornprodukte verzögern die Wirkung einiger Schmerzmittel.

Foto: dpa-tmn/Christin Klose

Bekannt ist die Wechselwirkung zwischen Schmerzmitteln wie Aspirin (ASS, Acetylsalicylsäure) oder Paracetamol mit Müsli oder Vollkornbrot. Ballaststoffe aus Vollkornprodukten können einen Teil der Arzneimittel binden. Das verzögert die Resorption und damit die Zeit bis zum Einsetzen der Schmerzlinderung. Auch die Wirkung kann abgeschwächt werden. Deshalb sollten nach Einnahme der Präparate etwa zwei Stunden vergehen, bevor ein Müsliriegel verzehrt wird.