1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Gesundheitskolumne zur richtigen Diagnostik bei bestimmten Symptomen.

Gesundheitskolumne : Allergien im Kindesalter

Jedes 6. Kind in Deutschland leidet an einer allergischen Erkrankung, wie Heuschnupfen, Asthma oder Neurodermitis. Da diese Erkrankungen eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität bedeuten und unbehandelt auch für die Zukunft eine deutliche Belastung darstellen können, ist eine frühzeitige Diagnose Voraussetzung für eine wirksame Therapie.

Um Allergieauslöser zu vermeiden, oder eine entsprechende Therapie durchzuführen, ist die richtige Diagnose erforderlich. Aber auch das Ausschließen einer Allergie kann unnötige Einschränkungen (wie zum Beispiel Diäten) oder Therapien vermeiden. Eine Allergiediagnostik kann in jedem Alter durchgeführt werden.

Bei welchen Beschwerden soll eine  Allergietestung erfolgen:

Schnupfen: bei sich wiederholender juckender, laufender oder verstopfter Nase sowie anhaltendem Niesen.

Augen: bei hartnäckiger, wiederkehrender Bindehautentzündung.

Ekzem/Neurodermitis: bei Ekzemen mit Verschlechterung nach Kontakt mit möglichen Allergenen oder begleitenden allergischen Erkrankungen.

Magen/Darm: bei anhaltendem, wiederkehrendem Erbrechen, Durchfällen, Bauchkoliken oder Gedeihstörungen ohne andere Ursache.

Obstruktive Bronchitis/Asthma: Kinder sollten bei wiederholten Episoden mit pfeifender Ausatmung oder Atemnot auf eine Allergie getestet werden.

Insektenstichreaktionen: wenn eine allgemeine allergische Reaktion (wie Nesselausschlag, Atemnot) auftritt. Befinden sich Rötungen und Schwellungen lediglich im Bereich der Einstichstelle, ist eine Testung nicht erforderlich.

Nesselausschlag: Bei wiederholtem Auftreten oder in Kombination mit anderen allergischen Symptomen sollte eine Testung erfolgen.

Allergietestungen werden als Blut- und/oder Hauttest durchgeführt. Aber auch Auslassversuche und Provokationstest gehören zur Allergiediagnostik.

Ihr bester Ansprechpartner bei dem Verdacht auf eine Allergie ist in jedem Fall ihr Kinder- und Jugendarzt.

Dr. Michael Collet, Kinder- und Jugendarzt und Allergologie in Trier