Hammer sollte nicht zu leicht sein

Hammer sollte nicht zu leicht sein

Köln (dpa) Ein Hammer ist besser nicht zu leicht. Denn für das Einschlagen eines Nagels in die Wand ist Energie nötig, die der Heimwerker idealerweise aus dem Gewicht des Hammers und nicht aus einem weiten Schlag holt.

Das erläutern die Experten des Branchenheftes baumarktwissen. Weites Ausholen erhöht zudem die Verletzungsgefahr. Mit einem Hammer mit einem Gewicht zwischen 300 und 500 Gramm sollten drei kurze Schläge reichen, um einen Nagel einzutreiben. Ein Nagel sollte nicht länger als drei Zentimeter sein, da es mit dem Hammer tiefer kaum in eine Wand geht. Ein längerer Nagel würde sich krümmen oder abbrechen.