1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Hausarbeit - sportlich gesehen

Hausarbeit - sportlich gesehen

Noch keine Lust, nach draußen zu gehen? Bei dem immer noch winterlichen Wetter kostet Bewegung an frischer Luft schon ganz schön viel Überwindung. Doch lässt sich die Zeit im Haus auch nutzen.

Zum Beispiel für den Frühjahrsputz. Und den kann man im wahrsten Sinne des Wortes sportlich nehmen. Statt schlecht gelaunt Besen und Schrubber zu schwingen, kann man die Hausarbeit einfach als Workout verstehen. Denn laut einer Tabelle der AOK lassen sich bei einem Körpergewicht von rund 65 Kilogramm mit 15 Minuten Putzen immerhin 60 Kalorien verbrauchen. Macht rund 240 Kilokalorien pro Stunde. Und damit hat man schon richtig was geschafft im Haus. Dieser Tipp gilt auch für die meist etwas schwereren Herren der Schöpfung. Sie können bei einem Gewicht von 85 Kilogramm mehr als 300 Kalorien verbrennen. Und das ist mehr Energie, als ein 150 Gramm schweres Schweinekotelett liefert. noj