Hilfreiche Tipps aus unserer Telefonaktion zum KFZ-Versicherungswechsel.

Telefonaktion : Der gläserne Autofahrer

() Was Sie zum Wechsel der KFZ-Versicherung wissen müssen, haben unsere Experten aus der jüngsten Telefonaktion zusammengestellt.

Wenn ich einmal versehentlich vergessen habe, an meinem E-Auto den Akku aufzuladen, werde ich dann abgeschleppt, wenn ich stehen bleibe?

Christin Kremer vom Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und Versicherungsexpertin aus Trier: Ja, das Abschleppen zur nächsten Werkstatt ist in der Schutzbriefleistung enthalten.

Wie kann ich mein Auto günstiger versichern, und wie können mir Neuerungen nutzen?

Otmar Wagner, Versicherungsexperte der HUK-Coburg: Rufen Sie Ihren Versicherungsvertreter an, er kann Ihnen die neuen Tarife ausrechnen.

Mit welchen Veränderungen muss ich ab kommendem Jahr rechnen?

Wagner: Die Telematik-Tarife sind im Kommen. Das heißt, das individuelle Fahrverhalten wird über eine App registriert, etwa das Geschwindigkeits-, Kurven- oder Bremsverhalten. Ein Wert von Null bis Hundert, der Ihr Fahrverhalten beurteilt,  wird dann an die Versicherung weitergeleitet. Und je nach Wert erhalten Sie einen Bonus. Das bedeutet, Sie zahlen dann weniger. Eine Frage, die mir häufig gestellt wird: Darf die Polizei die Daten der App nutzen? Nein, denn das Gerät ist nicht geeicht.

Ich fahre ein 22 Jahre altes Auto, unfallfrei. Es ist in sehr gutem Zustand und ich habe viel daran gemacht. Wie kann ich diesen Mehrwert absichern?

Dirk Neufang, KFZ-Gutachter: Bei Liebhaberfahrzeugen oder Old­timern lohnt es sich, den Wert, der über dem Marktwert liegt, im Vorfeld durch ein Wertgutachten feststellen zu lassen und der Versicherung mitzuteilen.

Mehr von Volksfreund