1. Nachrichten
  2. Mehrwert

In den Wäldern stehen plötzlich die Zeichen auf Herbst

In den Wäldern stehen plötzlich die Zeichen auf Herbst

Viele Wälder zeigen sich im September schon in bunten Farben. "Viel zu früh", meinen viele Naturliebhaber und denken schon mit Wehmut an das Ende des Sommers.

Die Ursache: die seit August anhaltende Trockenheit. Sie stresst manchen Laubbaum so sehr, dass er schon jetzt die ersten Blätter abwirft, teilt das Landesministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten mit. Mit unmittelbar, größeren Schäden sei nicht zu rechnen. Der Wald bereite sich auf den Winter vor. "Auffällig ist aber, dass der Farbwechsel der Blätter dieses Jahr sehr plötzlich begonnen hat. Der Wald hat angesichts des regenarmen Spätsommerwetters seine Wasserreserven aufgebraucht." Natur dürste nach Feuchtigkeit und die Bäume reagierten entsprechend. Die ausgeprägte Trockenheit und die sinkenden nächtlichen Temperaturen gäben den Bäumen nun den Impuls zum Umschalten auf den "Herbstmodus". red