1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Jetzt noch Freibeträge für 2014 beantragen

Jetzt noch Freibeträge für 2014 beantragen

Das Finanzamt Trier weist darauf hin, dass nach Abschaffung der Lohnsteuerkarte aus Papier und der Umstellung auf das Elstam-Verfahren die eingetragenen Freibeträge, die bis 2012 einfach fortgeführt wurden, neu beantragt werden müssen. Wer etwa als Berufspendler oder für Unterhaltszahlungen hohe monatliche Kosten hat, kann für sich Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte berücksichtigen lassen.

Wer jetzt noch einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung beim Finanzamt stellt, dem wird beim Januarlohn weniger Lohnsteuer abgezogen. Freibeträge gelten für hohe Werbungskosten, Kinderfreibeträge oder Unterhaltszahlungen. Wegen der Elstam-Umstellung ist also auch bei unveränderten Verhältnissen ein neuer Antrag erforderlich. Nur Pauschbeträge für Menschen mit Behinderung und Hinterbliebene, die über 2013 hinaus gewährt wurden, werden ohne neuen Antrag berücksichtigt. red