1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Kinder als kleine Gärtner

Kinder als kleine Gärtner

Fürth (dpa) Kresse in einer Schale ziehen, den Tulpen frisches Wasser geben oder Keimlingen beim Wachsen zusehen: Auch ohne eigenen Garten können sich Kinder mit Pflanzen beschäftigen. "Das regt die Beobachtungsfähigkeit an", sagt Maria Große Perdekamp, Leiterin der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

Außerdem mache es die kleinen Gärtner stolz, Verantwortung zu übernehmen, etwa beim Gießen. Auch draußen lassen sich Pflanzen beobachten, beispielsweise auf dem Spielplatz oder im Wald. "Da kann man in den nächsten Wochen gucken: ,Wo bildet sich das erste Moos?'."