Mein schöner Garten: Kräutergarten entdecken

Mein schöner Garten : Kräutergarten entdecken

Um den Nutzen der Kräuter wussten schon die Römer. Doch nicht jedes Kraut ist jedermanns Sache. Mir zum Beispiel gefällt der bitteraromatische Duft von Weinraute. Zum Würzen wäre mir das Aroma zu stark.

Tatsächlich soll man vorsichtig mit dem Würzkraut aus der römischen Küche sein. Als Begleitgrün im Staudenbeet zu Purpursonnenhut und Lavendel schätze ich die alte Heilpflanze dagegen sehr. Ihr fein ziseliertes blaugrünes Laub bleibt wintergrün. Die kleinen gelbgrünen Blüten zeigen sich von Juni bis August und bilden später hübsche Samenkapseln, die sich wunderbar für Sträuße verwenden lassen. Durch das Blattwerk duftet sogar der ganze Strauß aromatisch. Aber Vorsicht: Manche Menschen reagieren schon bei Hautkontakt allergisch auf Weinraute.

Eine gute Möglichkeit herauszufinden, welche Würz-, Duft- und Heilkräuter einem liegen und was man gerne im eigenen Garten anbauen will, bietet der Erlebnistag an diesem Sonntag im Kräutergarten der Römischen Villa in Echternach. Hier kann man „Kucke, Riche, Schmaache, Fillen un Matmaachen“, verspricht Museumssprecherin Michèle Platt. Bereits im letzten Herbst haben unsere luxemburgischen Nachbarn den Garten nach historischem Vorbild neu bepflanzt. Rund 70 Pflanzensorten, die nachweislich im Altertum „an eise Géigenden ugebaut an fir d’Kiche genotzt goufen“, sind hier zu finden.

Um ein authentisches Zeugnis aus der Römerzeit lebendig werden zu lassen, hat man extra einen Spezialisten aus der Schweiz engagiert. Wie ein Römischer Garten aussah und welche Pflanzen in der jeweiligen Region darin wuchsen, weiß man von Ausgrabungen, Darstellungen auf Wandmalereien und Mosaiken sowie zahlreichen Beschreibungen schriftlicher Quellen. Am Entdeckertag am Sonntag, 19. August, von 10 bis 17 Uhr kann man sich selber ein Bild davon machen. Eine Botanische Entdeckungsreise findet um 11 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr statt. Praktische Workshops und Verkostungen gibt es durchgehend von 11 bis 16 Uhr.

Kathrin Hofmeister

Weitere Infos unter
www.villaechternach.lu

Kolumnen finden Sie im Internet unter www.volksfreund.de/kolumne

Mehr von Volksfreund