Laute(r) Musikspieler

BERLIN/DÜSSELDORF. (td) Musik und Videoclips auf Festplatte, integrierte Kameras – Mobiltelefone werden derzeit vor allem über ihre Zusatzfunktionen verkauft. Mehr als die Hälfte der für die Septemberausgabe der Zeitschrift der Stiftung Warentest geprüften Mobilfunktelefone hat inzwischen einen MP3-Player.

Nur noch telefonieren reicht vielen nicht mehr - die Handys werden immer funktionaler. Modelle wie das Nokia N 91 sind in ihren Musikfunktionen sogar kaum noch von herkömmlichen MP3-Spielern zu unterscheiden: Es spielt Songs in frei wählbarer Reihenfolge, speichert bis zu vier Gigabyte Musikdaten und kann mit einem herkömmlichen Kopfhörer genutzt werden. Doch nicht immer werden nur positive Eigenschaften übernommen: Das Nokia N 91 spielt ebenso wie das geprüfte Nokia 3250 zu laut. Beim N 91 erreicht der Geräuschpegel bis zu 114 Dezibel, das ist lauter als ein Presslufthammer. Auch bei den integrierten Digitalkameras wiederholen sich Eigenheiten, die von "großen" Kameras her bekannt sind: Die Pixelzahl allein sagt wenig über die Qualität einer Kamera aus. Das Nokia N 80 verfügt über eine Digitalkamera mit drei Megapixeln, macht damit aber weniger gute Fotos als andere Handys mit geringerer Auflösung. Obwohl die Qualität der mit Handykameras gemachten Bilder stetig steigt, können diese noch nicht mit denen der Vorbilder mithalten. Wer Wert auf hochwertige Fotos legt, kommt derzeit um eine "echte" Kamera noch nicht herum. Fortschritte sind beim Datentransfer zum PC zu verzeichnen. Zehn von 22 geprüften Handys haben einen Steckplatz für eine Speicherkarte und werden zum Teil auch mit Karte geliefert. Im Gegensatz zu der sonst etwas langwierigen Datenübertragung per USB-Kabel muss eine Speicherkarte nur umgesteckt werden. Praktisch: Mit einer größeren Speicherkarte ist die Kapazität eines Handys sehr schnell erweiterbar.Teils langwierige Datenübertragung

Die Preisschere geht bei den geprüften Modellen weit auseinander: Das Sony Ericsson J 230i ist mit 99 Euro am günstigsten, verfügt dafür jedoch weder über eine integrierte Kamera noch über Bluetooth. Immerhin 700 Euro muss der Käufer derzeit für ein Vodafone Samsung SGH-Z540V hinlegen. Die besten Noten erzielten das Sony Ericsson W 810i (450 Euro, "gut", 2,1) und das Nokia 6280 (420 Euro, "gut", 2,2). Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit Stiftung Warentest.