1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Leipziger Hauptbahnhof vor mehrtägigen Sperrungen

Leipziger Hauptbahnhof vor mehrtägigen Sperrungen

Es ist ein riesiges Bauprojekt: Der City-Tunnel soll in Leipzig den Hauptbahnhof und den Bayerischen Bahnhof miteinander verbinden. Im Zuge der Vorbereitungen stehen nun Bauarbeiten an, die den Zugverkehr mehrere Tage erheblich behindern.

Bahnfahrer müssen sich wegen umfangreicher Bauarbeiten im Umfeld des Leipziger Hauptbahnhofes auf Behinderungen einstellen. Zwischen dem 14. und dem 19. August werde der Bahnhof abschnittweise für den Zugverkehr gesperrt, teilte Projektleiter Rainer Tobian mit. Nördlich des Hauptbahnhofes werde Platz für den Umbau von drei Eisenbahnbrücken geschaffen. Unter anderem müssten Signalkabel verlegt und Bauweichen eingebaut werden.

Die Bauarbeiten werden in drei Abschnitten realisiert, die jeweils zu Streckensperrungen und Fahrplanänderungen führen. Betroffen sind im Regionalverkehr unter anderem die Strecken nach Bitterfeld, Eilenburg, Flughafen Halle/Leipzig, nach Halle sowie Leipzig-Leutzsch. Auch im Fernverkehr gibt es umfangreiche Veränderungen.

Die Deutsche Bahn und die private Mitteldeutsche Regiobahn, die auf einem Teil der betroffenen Strecken fährt, richten für den Raum Leipzig Schienenersatzverkehr mit Bussen ein. Nicht betroffen sei der Zugverkehr in östlicher Richtung, etwa nach Dresden oder Chemnitz. Informationen über die Änderungen gibt es beim elektronischen Fahrplan im Internet , per Telefon oder Aushang. Es sollen außerdem zusätzliche Service-Mitarbeiter eingesetzt werden.

All diese Arbeiten sind Vorbereitungen, damit in der Nacht vom 15. zum 16. September ein Softwarewechsel an den elektronischen Stellwerken des Hauptbahnhofes reibungslos klappt. Dies wiederum ist notwendig, um den City-Tunnel in die Infrastruktur einzubinden. Der Tunnel soll mit dem Winterfahrplan 2013 in Betrieb gehen.

DB-Infos über Bauarbeiten