Mehr als 2000 Kilometer Baustellen auf deutschen Autobahnen

Stuttgart (dpa/tmn) · Für Autofahrer sind sie ein Ärgernis: Baustellen auf der Autobahn. Grund zum Ärgern gibt es mehr als genug: Die Zahl der Baustellen in Deutschland hat sich in den vergangenen Wochen deutlich erhöht. Derzeit sind es laut Auto Club Europa 544.

Die Zahl der Baustellen auf Deutschlands Autobahnen ist in den vergangenen drei Wochen deutlich gestiegen. Waren es bei der letzten Erhebung noch 449 Teilstücke, sind es aktuell 544, so der Auto Club Europa (ACE) am Mittwoch (18. Juli). Das entspricht einem Plus von etwa 21 Prozent. Autofahrer auf dem Weg in den Urlaub müssten deshalb mit mehr Staus rechnen. Verengte Fahrstreifen wegen Bauarbeiten gibt es insgesamt auf einer Länge von mehr als 2000 Kilometern - gut 8 Prozent des Autobahnnetzes.

Laut ACE ist die Autobahn 30 derzeit am stärksten mit Baustellen überzogen: Von insgesamt 258 Kilometern sind 75 nur eingeschränkt befahrbar. Der längste zusammenhängende Baustellenabschnitt liegt mit 26,2 Kilometern auf der A9 zwischen Weißenfels und Hermsdorfer Kreuz. Auf Platz zwei folgt das Teilstück auf der A4 zwischen Wilsdruff und Berbersdorf mit 25,2 Kilometern.