MEIN GARTEN

Ja, man könnte es einen Schuh-Tick nennen. Frauen wird ja bekanntlich ein Faible für Schuhe nachgesagt.

Meine Lieblingsmodelle sind gelb, sehen aus wie Pantoffeln und wachsen im Auwald. Jedes Jahr um diese Zeit, fahre ich extra dafür nach Österreich ins Lechtal nach Martinau. Zu Hunderten steht dort Frauenschuh an Frauenschuh. Das Orchideenvorkommen ist das größte europaweit und steht streng unter Naturschutz. Für den Garten gibt es spezielle Gärtnereien, die Freiland-Orchideen aus gärtnerischer Vermehrung anbieten. Im Gegensatz zu anderen Orchideenarten, wie Knabenkraut, sind die gängigen Frauenschuh-Arten nicht auf eine Symbiose mit Pilzen angewiesen. Sie gedeihen daher problemlos im Garten. Allerdings sollte der Standort, wie bei allen Pflanzen, gut gewählt, und der Boden entsprechend vorbereitet sein. Für mein erstes Paar Frauenschuhe habe ich vor Jahren ein Pflanzsubstrat aus Lauberde, Rindenkompost, etwas Moos, Lehm, Sand und Holzkohlenasche gemischt und einen halbschattigen Gartenplatz gewählt. Jedes Jahr bekommt der Horst nun mehr Blütenrispen. Man muss nur aufpassen, dass die Schnecken einem den Spaß nicht verderben. Der Schutz vor Schneckenfraß ist überall im Garten ein Thema: Besonders gefährdet ist derzeit der frische Austrieb der Dahlien. Dieses Mal werde ich versuchen, die beliebten Blumen mit einem Bollwerk aus Holzwolle zu schützen. Der Tipp einer Gärtnerin hört sich vielversprechend an: Man dreht die Holzwolle zu Strängen und legt sie um gefährdete Pflanzen. Das sieht ästhetisch aus, und man kann sich vorstellen, dass die schleimigen Viecher davor zurückschrecken. Gute Erfahrungen werden von einer Schneckenabwehrpaste berichtet. Die ungiftige, farblose Paste wird als breiter Streifen auf Topfränder und Hochbeetkanten gepinselt. Sie haben eine Frage an unsere Gartenexpertin Kathrin Hofmeister? Schreiben Sie bitte an garten@volksfreund.de Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" text="www.volksfreund.de/kolumne" class="more"%>