1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Mittwoch von 17 bis 19 Uhr TV-Telefonaktion zum Thema „Mediation“.

Telefonaktion : Wenn zwei sich streiten …

Mittwoch von 17 bis 19 Uhr TV-Telefonaktion zum Thema „Mediation“.

Lässt sich ein Streit unter getrennten Paaren, mit dem Nachbarn oder mit der Chefin nicht lösen, kann eine Mediation helfen. Sie ist ein Weg, um Konflikte außergerichtlich zu lösen. Anstatt dass gerichtlich entschieden werde, suchten die Konfliktpartner nach einer Einigung, die von beiden Seiten als fair akzeptiert werden könne. So wird Mediation auf der Internetseite des Mediationsforums Trier erklärt. Auch die Aufgabe eines Mediators oder einer Mediatorin wird dort kurz skizziert: Sie seien als neutrale dritte Person für beide Konfliktpartner da und ermöglichten trotz aller Spannungen einen Dialog.

Bei welchen Konflikten kann Mediation helfen? Wie findet man eine Mediatorin oder einen Mediator? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um eine dritte neutrale Person hinzuzuziehen? Wie läuft eine Mediation ab? Und was kostet das und wer trägt die Kosten? Wo stößt Mediation an Grenzen?

Dies sind Beispielfragen, die unsere Leserinnen und Leser beschäftigen können. Sie wollen einen Konflikt lösen und brauchen Hilfe? Heute können Sie von 17 bis 19 Uhr mit Expertinnen am TV-Telefon sprechen und sich Tipps rund um das Thema „Mediation“ holen:

Christiane Cluse, Telefon 0651/7199-195,  ist Diplom-Psychologin und Mediatorin. Sie vermittelt vorwiegend in Konflikten in nahen persönlichen Beziehungen und bei Trennung und Scheidung.

Nadja Driessen, Telefon 0651/7199-196, ist Mediatorin im Bereich Wirtschaftsmediation und Mediation in Gruppen und Teams.

Martina Ribbert, Telefon 0651/7199-197, ist Beraterin für das Betriebliche Eingliederungsmanagement und Mediatorin. Sie vermittelt vorwiegend bei Arbeitsplatzkonflikten sowie bei Teamkonflikten in Unternehmen.

 Nadja Driesen,  Telefon 0651/7199-196.
Nadja Driesen, Telefon 0651/7199-196. Foto: TV/Privat
 Martina Ribbert,  Telefon 0651/7199-197.
Martina Ribbert, Telefon 0651/7199-197. Foto: TV/Privat

Hinweis: Namen bleiben anonym!