1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Nikolaussport und Rekordparade - Advent in den Niederlanden

Nikolaussport und Rekordparade - Advent in den Niederlanden

Die Niederlande beginnen ihre Weihnachtszeit schon bald. Eines der ersten Events: Sinterklaas, der niederländische Nikolaus, lädt in sein Haus in Dordrecht in der Provinz Südholland.

Vom 13. November bis 3. Dezember empfängt Sinterklaas persönlich Kinder, nimmt ihre Wunschzettel an und zeigt ihnen sein Haus - vom Thronsaal bis zum Badezimmer, wie das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mitteilt. Einen weiteren Termin hat Sinterklaas am 17. November in der Provinz Limburg: In Roermond landet er traditionell mit seinem Schiff an und reist dann bis zum Nikolaustag - in den Niederlanden am 5. Dezember - durch das Land. Spektakulär ist seine Station in Amsterdam am 18. November. Nach Angaben der Veranstalter zieht er dort mit der längsten Nikolausparade der Welt - rund ein Kilometer - durch die Straßen.

Am 24. und 25. November wird das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen zum „Pietendorf“. Pieten heißt auf Deutsch Schwarzer Peter. Und der zeigt in dem Freilichtmuseum zwei Tage lang, wie er lebt. 2011 bekam das Museum nach Angaben des Tourismusbüros einen Preis für die beste Sinterklaas-Veranstaltung des Landes. Mit Rauschebart, rotem Mantel und viel Schweiß konkurrieren die schnellsten Nikoläuse beim Santa Rund am 21. Dezember in Nijmegen. Für einen guten Zweck laufen die Teilnehmer dabei durch die Stadt in der Provinz Gelderland.

Die Provinz Overijssel macht mit zahlreichen Winterfesten und Weihnachtsmärkten Lust aufs Fest. Am 6. Dezember stellt das Städtchen Zwolle in seinen kleinen Straßen Leuchter und Lichtobjekte auf. Tänzer und Schauspieler laden am 21. und 22. Dezember nach Kampen ein. Am 15. und 16. Dezember steht Deventer ganz im Zeichen von Charles Dickens: Bei dem Festival zu Ehren des englischen Schriftstellers treten im historischen Stadtkern berühmte Figuren aus seinen Büchern auf, wie Scrooge oder Oliver Twist.