1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Pferde brauchen bei Kälte keine Decke

Pferde brauchen bei Kälte keine Decke

Nur weil dem Reiter fröstelt, muss dem Ross noch lange nicht kalt sein. Deswegen kann man in den meisten Fällen bei Pferden auf eine Decke verzichten.

Pferdebesitzer sollten ihr Kälteempfinden nicht auf das Tier übertragen. Meistens kommen Pferde mit der kühlen und nassen Witterung im Herbst gut zurecht und brauchen keine Decke. Selbst große Temperaturschwankungen stecken sie locker weg. Die Ausnahme bilden alte oder kranke Pferde. Denn bei ihnen lässt die Fähigkeit nach, sich an das Klima anzupassen, erläutert die Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“. Für sie eigne sich eine leichte Allwetterdecke, vor allem, wenn sie viel draußen stehen.