| 15:56 Uhr

Sport
Radserie: Durch Burgruinen, Maare, Weinberge

In der Region finden Mountainbiker viele interessante Touren.
In der Region finden Mountainbiker viele interessante Touren. FOTO: Christoph Strouvelle / TV
Trier . TV-Radserie: Über Stock und Stein, die schönsten Tourentipps für Mountainbiker in der Region. Christian Thome

Steile Weinberge, glitzernde Flüsse, dunkle Wälder, spektakuläre Aussichten und kulturelle Sehenswürdigkeiten: Die Region bietet eine einmalige Natur- und Kulturlandschaft. Einen Weg diese zu erkunden sind die schönsten Radwege der Region, die der TV diese Woche bereits in einer Panorama-Seite vorgestellt hat. Im heutigen und letzten Teil der Serie „Aktiv und sicher auf dem Rad“ stellen wir ihnen die schönsten Mountainbike-Touren der Region vor. Wir haben dazu vier Tourentipps herausgesucht, die jeder Mountainbiker sich einmal ansehen sollte. Sie mögen es rasant und aufregend, wollen aber gleichzeitig die einzigartige Landschaft der Region genießen? Dann sind sie bei diesen Touren genau richtig:

Tourentipp Nummer 1:
„Natour pur durch das Wadrilltal“: Die erste Tour führt uns nach Kell am See: Hier startet die 27,9 Kilometer lange Route durch das Wadrilltal. Nachdem Sie den Felsenkopf überquert haben, führt die Tour Sie zur Burgruine nach Grimburg. Zum Abschluss der Tour bietet der Aufstieg auf den Teufelskopf einzigartige Landschaften. Das Merkmal dieser Strecke ist für Walburga Meyer von der Tourist-Information Hochwald-Ferienland klar: „Die Tour verbindet sehr schöne Landschaftsräume und kulturelle Highlights wie die Burg Grimburg miteinander.“ Auf der Route durch das Wadrilltal erwarten Sie 500 Höhenmeter Aufstieg.

Tourentipp Nummer 2:
X-Country-Strecke Trassem: Die Region um Trassem zeichnet sich besonders durch ihre sanfte Hügellandschaft aus. „Die X-Country-Strecke gibt diese für die Region typische Landschaft im Kleinen wieder“, erklärt Dietmar Schwarz vom Walderlebniszentrum Trassem. Aus den immer wieder zu bewältigenden kurzen Auf- und Abstiegen ergeben sich auf einer Länge von 12,6 Kilometern 802 Höhenmeter. Der Rundkurs führt vom Walderlebniszentrum Trassem durch das Leuktal, durchquert fast ausschließlich verschiedene Waldtypen und ist für jedermann geeignet – auch für ungeübte Mountainbiker.

Tourentipp Nummer 3:
MTB-Tour an der Römischen Weinstraße: Unter den Mountainbike-Touren der Region darf eines nicht fehlen: Weinberge. Diese durchqueren Sie beim Rundkurs an der Römischen Weinstraße, der auf 29 Kilometern und 883 Höhenmetern von Bekond über Mehring nach Schweich führt.

Gerade in diesen Tagen, dem Beginn der Mountainbike-Saison, bietet sich diese Tour an: „Der Wegverlauf ist so konzipiert, dass man die ersten Sonnenstrahlen der Saison genießen kann.“, versichert Sven Thiesen von der Tourist-Information Römische Weinstraße.

Tourentipp Nummer 4:
Burgen – Schluchten – Maare: Den längsten unserer Tourentipps finden Sie in Manderscheid: Auf 59 Kilometern mit 1300 Höhenmetern bietet diese Route alles, was das Mountainbikerherz begehrt: Sie durchqueren Täler, radeln entlang von Bachläufen und genießen wunderschöne Rundblicke, wenn Sie aus dem Tal kommend auf die Hochebenen treffen.

„Die Tour ist frei nach dem Motto „Spüre die ursprüngliche Lebenskraft der Erde“ konzipiert. Besonders auch der Bergkratersee Windsborn und das benachbarte Meerfelder Maar sind Highlights dieser Tour“, beschreibt Rainer Schmitz, Geschäftsführer der GesundLand Vulkaneifel GmbH.

Diese vier Tipps sind natürlich bei weitem nicht abschließend. Die Region strotzt förmlich vor Touren, die der Mountainbiker unbedingt angreifen sollte. Egal ob geübter Mountainbiker oder Anfänger – beim Tourenangebot ist für jeden etwas dabei.