1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Rat für Gründer und Mittelständler

Rat für Gründer und Mittelständler

Um die deutsche mittelständische Wirtschaft zu sichern, braucht es Gründerinnen und Gründer, die mit zukunftsorientierten Ideen dafür sorgen, dass der Mittelstand innovativ und erfolgreich bleibt. Diese Gruppe wird mit unserer heutigen Telefonaktion angesprochen.

Sie sind Existenzgründer oder Unternehmer und wollen sich fit machen in Sachen Unternehmensgründung, -finanzierung oder -übernahme?
Sowohl Unternehmensgründer als auch bestehende Unternehmen benötigen vielfach finanzielle Unterstützung und professionellen Rat. Dazu gibt es attraktive Förderinstrumente, die dazu beitragen sollen, mittelständische Unternehmen zu unterstützen. Es gibt viele Chancen.
Das Expertenteam kann Gründern und Mittelständlern Wege aufzeigen, wie sie diese am besten nutzen.
Welche Fördermittel gibt es für Gründer und wo muss ich sie beantragen? Welche Chancen hat meine Geschäftsidee? Wie erstelle ich einen überzeugenden Businessplan? Welche Rechtsform sollte ich für mein Unternehmen wählen? Welche Unterstützung gibt es für Gründer aus der Arbeitslosigkeit? Wie kann ich einen bestehenden Betrieb übernehmen?
Für die Klärung dieser und weiterer Fragen stehen heute von 17 bis 19 Uhr Experten von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier, der Handwerkskammer (HWK) Trier und der Investitions- und Strukturbank (ISB) Mainz zur Verfügung. Im Einzelnen stehen heute am Telefon Rede und Antwort:
Raimund Fisch, Telefon 0651/7199-194
, Existenzgründungsberater der IHK Trier, Lisa Herbrand, Telefon 0651/7199-195, Existenzgründungsberaterin der HWK Trier, und Michael Stieb, Telefon 0651/7199-196, Berater für öffentliche Finanzierung der Investitions- und Strukturbank Mainz). red