Skulptur und Natur

Der TV bietet in den Sommerferien an sechs Tagen die Woche Tipps zur Freizeitgestaltung in der Region. Heute geht es nach Morbach-Weiperath ins Hunsrücker Holzmuseum. Dort dreht sich alles um den Werkstoff Holz.

Morbach-Weiperath. Im Hunsrück, in dem das Holz das Leben der Menschen seit Jahrhunderten geprägt hat, wurde ein Museum geschaffen, in dem an vielen Beispielen und Exponaten die Vielfalt der Verarbeitung von Holz und der Gestaltung dieses Werkstoffes gezeigt wird. Ein Tag, ein Tipp

In einem eigens errichteten Nebengebäude des Museums sind eine 100 Jahre alte Stellmacherwerkstatt und ein etwa ebenfalls 100 Jahre altes historisches Horizontalgatter voll funktionstüchtig wieder aufgebaut. Für Kinder besteht die Möglichkeit, sich bei einer Museumsrallye zu testen, was von dem Rundgang durch das Museum als Wissen im Gedächtnis haften geblieben ist. Außerdem können Kinder im Spielzeugzimmer ihren Spieltrieb ausleben. im Extra

Hunsrücker Holzmuseum, Ortsbezirk Weiperath Nr. 79, 54497 Morbach. Telefon: 06533/959750. Geöffnet: Dienstag bis Samstag von 14 bis 17 Uhr. Sonn- und Feiertage von 10.30 bis 17 Uhr. Eintritt: Erwachsene 2 Euro, Kinder 1 Euro. hunsruecker-holz- museum.de volkfreund.de/ferientipp