1. Nachrichten
  2. Mehrwert

So vermehren Sie Ihr Geld

So vermehren Sie Ihr Geld

Ich habe ein Haus verkauft. Wie soll ich das Geld anlegen? Wie geht man beim Aktienkauf vor? Zwei Stunden lang gaben Anlage-Experten der Sparkasse unseren Leserinnen und Lesern geldsparende Tipps am Telefon.

Ich habe auf dem Sparbuch ein Guthaben von 5000 Euro und einen Fondssparplan, mit dem ich sehr zufrieden bin. Was raten Sie mir?Nadine Gundlach Sparkasse Trier: Ich könnte mir vorstellen, dass Sie den Fondssparplan weiter ausbauen. Sinnvoll ist es, gemeinsam mit einem Sparkassenberater zu schauen, wie Ihre Risikobereitschaft ist und wie Ihre Vermögensstruktur ausschaut. Für Sie käme sicher infrage, eine Dynamisierung in den Fondssparplan einzubauen. Falls die Inflationsrate höher wird, um so einem zukünftigen Kaufkraftverlust entgegenzuwirken.Ich habe ein Haus verkauft. Wie soll ich das Geld anlegen?Peter Surges Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück: Wichtig für eine Anlageentscheidung sind zunächst, ihre Wünsche und Ziele. Welche Laufzeit, Risikoerwartung und Rendite-Erwartung sind weitere wichtige Aspekte für den Aufbau einer guten Vermögensstruktur.Ich, 60, habe ein paar Tausend Euro flüssig und will Aktien kaufen. Wie gehe ich da vor?Thorsten Thielen KSK Vulkaneifel: Zunächst benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank. Ein Depot ist ein Konto, in dem die Aktien verwahrt werden. Der Bankberater leitet den Kaufauftrag für Sie an die Börse weiter. Vorab sollten Sie sich über den Aktienwert informieren lassen. Hier unterstützt der Berater etwa mit Prognosen, Unternehmens- und Aktienkennzahlen. Das alles hilft Ihnen, die Aktie, die Sie interessant finden, noch besser einschätzen zu können. Das Einholen einer zweiten Meinung durch den Bankberater macht von daher immer Sinn.Wann ist der richtige Zeitpunkt, um in Aktien einzusteigen?Jochen Billen KSK Bitburg-Prüm: Wenn es um Qualitätsaktien geht, ist jeder Tag ein Kauftag. Kurschwankungen an der Börse müssen Anleger akzeptieren. Sollte die gekaufte Aktie auf "Tauchstation" gehen, so ist dies kein Beinbruch. Man mag sich dann zwar ärgern, dass man die Papiere hätte etwas billiger bekommen können, doch entscheidend ist nicht, was die Aktie heute macht, sondern wie stark sie in den nächsten Jahren steigen wird. Das kostbarste Gut einer Geldanlage ist die Zeitdauer, die zur Verfügung steht. kat