1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Sport machen und entspannen

Sport machen und entspannen

Stau auf dem Weg zur Arbeit, Hektik im Büro, Ärger mit Kunden oder Kollegen. Und abends völlig ausgepowert.

Jetzt wäre richtige Entspannung gut. Fernseher an, die Flasche Bier aufgemacht und mal so richtig abhängen.
Falsch! Es gibt genug Sportarten, die zur Entspannung geeignet sind. Lauftrainer Jens Nagel empfiehlt zum Beispiel Yoga oder Thai Chi. Auch lockeres Schwimmen oder Golf eignen sich nach seiner Meinung gut, um vom alltäglichen Stress mal richtig runterzukommen.
Ganz wichtig ist dabei, die eigenen Grenzen gut einzuschätzen. Jens Nagel sagt dazu: "Ein wichtiger Punkt ist die Intensität der Sportart. Ein Läufer kann beim lockeren Dauerlauf sehr gut entspannen, für einen anderen Hobbysportler, der vielleicht nicht so gut trainiert ist, kann dies schon eine Höchstleistung der Bewegung sein." noj