1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Teichpumpe bei Hitze nachts weiterlaufen lassen

Teichpumpe bei Hitze nachts weiterlaufen lassen

Wird es wärmer oder kälter in ihrem Teich, stört das Fische nicht sofort. Allerdings sollten Halter bedenken, dass sich der Sauerstoffanteil im Wasser bei Hitze ändert.

Bei großer Hitze erwärmt sich das Wasser im Gartenteich, und der Sauerstoffgehalt sinkt ab. In einem solchen Fall sollte die Teichpumpe nachts besser nicht abgeschaltet werden, sondern durchlaufen. Darauf weist der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) hin. Da Wärme außerdem Algen und Pflanzen zum Wachstum anregt, sollten regelmäßig die Wasserwerte kontrolliert sowie altes Laub und Pflanzenreste entfernt werden.

Zeigt sich der Sommer sehr wechselhaft mit großen Temperaturschwankungen, müssen sich Teichbesitzer aber keine Sorgen um die Lebewesen im Teich machen. Fische vertragen den Wechsel meist ohne Probleme.