1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Telefonaktion zum Thema Grenzgänger in Zeiten des Coronavirus'

Gesundheit : Was Grenzgänger in der Corona-Krise wissen müssen

Mittwoch von 17 bis 19 Uhr Telefonaktion mit fünf Experten.

() Die mehr als 32 000 Grenzgänger aus der Region Trier sind von der Corona-Krise besonders betroffen. Seien es die Straßenkontrollen an den Grenzen, die veränderten Steuerregeln bei längerer Homeoffice-Zeit, die Folgen der Corona-Krise bei Kurzarbeit und Kündigung, die Folgen für Renten- und Sozialleistungen. Für die TV-Leser bieten wir  in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltverein Luxemburg heute von 17 bis 19 den Rat und die Tipps von fünf Grenzängerexperten an.

Am Telefon ist etwa Stephan Wonnebauer. Er ist Fachanwalt für Steuerrecht, Avocat à la Cour, und beantwortet Fragen zu Steuer- und Arbeitsrecht in Luxemburg. Er ist erreichbar unter 0651-7199-194.

Stefan Schubert ist Fachanwalt für Familienrecht in Trier. Er beantwortet Fragen zu den Besonderheiten für Grenzgänger bei Unterhaltsfragen und zum Versorgungsausgleich bei einer Scheidung. Schubert hat die Telefonnummer 0651-7199-195

Michael Richter ist Experte für Kindergeldfragen bei der Familienkasse Trier. Er ist per Telefon erreichbar unter der Nummer 0651-7199-196.

Mylène Pillet-Carbiener ist Avocat à la Cour in Luxemburg. Ihr Spezialgebiet ist das luxemburgische Arbeitsrecht. Sie berät unter Telefon 0651-7199-197 zu Kündigung und Kurzarbeit.

 Michael  Richter  0651-7199-196
Michael Richter 0651-7199-196 Foto: Michael Richter
 Mylène  Pillet-Carbiener  0651-7199-197
Mylène Pillet-Carbiener 0651-7199-197 Foto: Mylène Pillet-Carbiener

René Strouvelle ist Diplom-Kaufmann und Finanzplaner in Trier. Er ist unter Telefon 0651-7199-198 zu erreichen und ist spezialisiert auf die Luxemburger Altersrente.