Toronto nach „Sandy“ - Flugzeuge starten und landen wieder

Toronto nach „Sandy“ - Flugzeuge starten und landen wieder

Nach Wirbelsturm „Sandy“ normalisiert sich das Leben auch im kanadischen Toronto wieder. Urlauber können sogar den berühmten Edge Walk wieder betreten.

Touristen müssen in Toronto nicht mehr mit Einschränkungen wegen „Sandy“ rechnen. Das bestätigte das Tourismusbüro von Toronto. Mittlerweile ist der Wirbelsturm an der Stadt vorbeigezogen, der Flugverkehr verläuft weitgehend normal. Die einzige Attraktion der Stadt, die während des Wirbelsturms kurzzeitig schließen musste, war der Edge Walk des CN Towers. Bis zum 18. November können Touristen dort nun wieder die Aussicht über Toronto genießen - ganz ohne Geländer. Danach ist die Plattform über den Winter gesperrt.

Wirbelsturm „Sandy“ hatte zu Beginn der Woche auch in Toronto gewütet: Montag und Dienstag wurden zahlreiche Flüge aus und nach Pearson International Airport annulliert. Porter Airlines cancelte gleich all seine Flüge vom Toronto Island Airport - die Landebahn dort ist ins Wasser gebaut. Ab Donnerstag (1. November) kann von dort auch der Flug nach Newark (New York) wieder starten.