| 21:46 Uhr

TV-Telefonaktion: Hilfe bei Scheidung und Trennung

Rund 200 000 Ehen werden bundesweit pro Jahr geschieden - Tendenz steigend. Häufig sind Kinder von Scheidung und Trennung betroffen. Heute geben zwei Expertinnen der Lebensberatungsstellen Hermeskeil und Wittlich Eltern und Kindern Tipps, wie sie mit der schwierigen Situation umgehen können.

Trier. (kat) Scheidung und Trennung sind einschneidende Erfahrungen für Erwachsene und vor allem Kinder - ihre Welt gerät durcheinander.

Wie können Eltern mit den Reaktionen der Kinder umgehen? Was tun, wenn sich ein Elternteil zurückzieht? Wie können Paare es schaffen, weiter Eltern zu bleiben? Was tun, wenn gegen einen Elternteil gehetzt wird?

Dies sind einige der Fragen, die Eltern und Kinder beschäftigen können. In dieser Krisenzeit kann der Expertenrat hilfreich sein und Lösungen bieten. Mit der Telefonaktion bietet der Trierische Volksfreund seinen Leserinnen und Lesern einen speziellen Service.

Andrea Bauer-Fisseni (Telefon 0651/7199-194), Diplom-Heilpädagogin der Lebensberatungsstelle Hermeskeil, und Ursula Günther (Telefon 0651/7199-195), Diplom-Psychologin der Lebensberatungsstelle Hermeskeil, beantworten Ihnen und Euch heute von 17 bis 19 Uhr Fragen rund um das Thema "Umgang mit Scheidung und Trennung" am TV-Telefon.

Hinweis: Lediglich der Sachverhalt wird zwecks der Nachberichterstattung weitergegeben. Die Anrufer bleiben anonym.