1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Uni-Abbruch im Lebenslauf weglassen

Uni-Abbruch im Lebenslauf weglassen

Haben Jobsuchende das Studienfach gewechselt, lassen sie das im Lebenslauf am besten weg. Das gilt zumindest dann, wenn es bis zum Abbruch nur wenige Semester waren.

Darauf weist der Karriereberater Jürgen Hesse aus Berlin hin. Auf viele Personaler mache ein Abbruch einen schlechten Eindruck. Besser sei dann, den Studienzeitraum zusammenzufassen und nur das letzte Fach zu nennen. Etwas anderes gilt, wenn Schulabgänger das erste Studienfach nur gewählt haben, weil sie für das Wunschstudienfach keine Zulassung bekommen haben - etwa in Medizin. Haben sie dann zunächst etwas anderes studiert, könnten sie das bei der Bewerbung ruhig angeben.