Zum Dahinschmelzen „Ich liebe dich“ à la Hollywood? 7 Arten, seine Liebe am Valentinstag zu gestehen

Mit einer Boom-Box vor dem Fenster? Mit Plakaten? Oder doch einfach hinausposaunen? Valentinstag ist der perfekte Tag, um seinem Schwarm seine Liebe zu gestehen. Warum dann nicht direkt wie in den großen Filmen. Hier sind Tipps für eine Liebeserklärung, die Herzen zum Schmelzen bringen.

 Zahlreiche Filme zeigen, wie eine Liebeserklärung am Valentinstag gelingen kann.

Zahlreiche Filme zeigen, wie eine Liebeserklärung am Valentinstag gelingen kann.

Foto: Getty Images/iStock/ArtistGNDphotography

Das perfekte Timing ist bekanntlich alles – besonders wenn es um die berühmten drei Worte „ich liebe dich“ geht. Valentinstag scheint dafür der perfekte Tag zu sein. Aber wie gestehe ich meinem Lieblingsmenschen am besten meine Liebe?

Ein Glück, dass es zahlreiche Hollywood-Filme gibt, die zeigen, wie es klappen kann. Wir haben eine Auswahl der schönsten Beispiele zusammengestellt:

1. „Teen Lover“ – mit dem Ghettoblaster am Valentinstag seine Liebe gestehen

Lloyd Dobler (John Cusack) gewann 1989 in dem Film „Teen Lover“ mit einer der wohl coolsten Gesten das Herz seiner Liebsten. Seine Geheimwaffe: ein Ghettoblaster. Der aufstrebende Kickboxer spielte unter dem Schlafzimmerfenster von Diane Court (Ione Skye) das Lied „In Your Eyes“ von Peter Gabriel. Mit Erfolg. Er eroberte ihr Herz und sie sitzen am Ende des Films gemeinsam in einem Flugzeug nach England. Also falls Sie noch einen Ghettoblaster haben, probieren Sie es heute, am Valentinstag, einfach aus.

2. „Notting Hill“ – wenn die Frau zuerst „ich liebe dich“ sagt

Schaut man sich ein paar romantische Filme an, wird schnell klar, dass es oftmals die männliche Hauptfigur ist, die zuerst „ich liebe dich“ sagt. Anders ist es in „Notting Hill“. In diesem Klassiker von 1999 ist es Anna (Julia Roberts), die zur romantischen Geste greift und William (Hugh Grant) ihre Liebe gesteht. Ihre Worte: „Ich bin nur ein Mädchen, das vor einem Jungen steht und ihn bittet, es zu lieben.“ Da ist es auch schon um den britischen Buchhändler geschehen – und vielleicht auch um Ihren Schwarm?

3. „Tatsächlich Liebe“ – ohne zu reden das Herz am Valentinstag erobern

Um seine Liebe wie im Weihnachts-Klassiker „Tatsächlich Liebe“ zu gestehen, muss man nicht wirklich bis Weihnachten warten. Auch der Valentinstag eignet sich perfekt dafür. Ihr braucht lediglich ein paar Plakate, einen Stift und müsst in dem Liebesgeständnis von Mark (Andrew Lincoln) an Juliet (Keira Knightley) „Weihnachten“ mit „Valentinstag“ austauschen: „Nur weil Valentinstag ist und zu Valentinstag sagt man die Wahrheit: Für mich bist du vollkommen.“ Schreibt das – und vielleicht noch mehr – auf die Plakate und voilá, eine rührende Liebeserklärung, die das Herz höher schlagen lässt.

4. „Forrest Gump“ – die richtigen Worte im richtigen Moment

„Ich bin kein kluger Mann, Jenny. Aber ich weiß, was Liebe ist“, sagt Forrest Gump (Tom Hanks) zu seiner Jenny (Robin Wright). Bereits seit seiner Kindheit versuchte Forrest Gump im gleichnamigen Film Jenny für sich zu gewinnen. Und obwohl er nicht für seine Intelligenz bekannt ist, könnte kaum jemand besser und emotionaler einer Person seine Liebe gestehen. Es waren die richtigen Worte im richtigen Moment.

5. „10 Dinge, die ich an Dir hasse“ – ein „ich liebe dich“ mal anders

Dass nicht jedes „ich liebe dich“ auch direkt so klingen muss, beweist der Film-Hit „10 Dinge, die ich an Dir hasse“. Manchmal kann es auch ein hasserfülltes Gedicht mit einer dramatischen Wendung sein. So machte es beispielsweise Kat (Julia Stiles) mit Patrick (Heath Ledger): „Ich hasse, wie du mit mir sprichst und deine komische Frisur. Ich hasse, wie du Auto fährst und deine ganze Machotour. [...] Doch am meisten hasse ich, dass ich dich nicht hassen kann. Nicht mal ein wenig, nicht mal ein bisschen, nicht einmal fast.“ So hasserfüllt und trotzdem so voller Liebe.

6. „Stolz und Vorurteil“ – ein Spaziergang und ein Liebesgeständnis an Valentinstag

Nicht jede Liebeserklärung muss ausgefallen sein. Auch die Art und Weise wie jemand „ich liebe dich“ sagt, kann entscheidend sein. Mr. Darcy (Matthew aus dem Film und Roman „Stolz und Vorurteil“) macht es vor und gesteht Elizabeth (Keira Knightley) seine Liebe bei einem Spaziergang im Morgengrauen: „Falls sich Ihre Gefühle jedoch verändert haben sollten, so muss ich Ihnen sagen, dass Sie mich verzaubert haben, voll und ganz und ich liebe, ich liebe, ich liebe Sie. Und ich wünsche mir, dass uns nie wieder etwas trennt.“ Simpel und effektiv. Er beweist, dass es auch nach ständigen Aufs und Abs in der Beziehung ein glückliches Ende geben kann.

7. „The Notebook“ – ein Klassiker unter den Liebeserklärungen

„Wie ein einziger Tag“ – ein herzergreifender Film, der die Hauptdarsteller Rachel McAdams und Ryan Gosling sogar in Wirklichkeit zueinander finden lies. Auch wenn das private Glück nicht lange hielt, ist die Liebe zwischen den Charakteren Noah und Allie eine für die Ewigkeit. Das schaffte Noah mit folgenden Worten: „Du bist die Erfüllung all meiner Gebete. Du bist ein Lied, ein Traum, ein Flüstern, und ich weiß nicht, wie ich so lange ohne dich habe leben können. Ich liebe dich, Allie, mehr als du dir vorstellen kannst. Ich habe dich immer geliebt und werde dich immer lieben.“

Lassen Sie sich inspirieren und nutzen Sie den Valentinstag, um Ihrem Schwarm die magischen drei Worte „ich liebe dich“ zu sagen – oder zu zeigen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort