1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Wann kann ich bei Naturkatastrophen eine Reise absagen

Recht : Was machen bei Waldbränden am Urlaubsort?

() Waldbrände wüten in Italien, Griechenland und der Türkei. Viele Reisende fragen bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz nach, ob sie ihren gebuchten Sommerurlaub in den betroffenen Regionen antreten müssen.

Wenn unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände die Reise erheblich beeinträchtigen, können Pauschalreisende von ihrem Vertrag zurücktreten oder die Reise vorzeitig beenden“, sagt Jennifer Kaiser, Fachberaterin für Digitales und Verbraucherrecht. „Unvermeidbar und außergewöhnlich sind Umstände, wenn Reisende und Reiseveranstalter sie nicht kontrollieren können wie Vulkanausbrüche, Waldbrände, Erd- oder Seebeben.“ Ob eine erhebliche Beeinträchtigung vorliege, hänge von der Lage vor Ort und nicht vom persönlichen Empfinden des Reisenden ab. „Wenn abzusehen ist, dass die geplante Reise nicht oder nur eingeschränkt durchführt werden kann, kann auch der Reiseveranstalter vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten“, sagt Kaiser. Das muss er unverzüglich erklären und den Reisepreis innerhalb von 14 Tagen erstatten. Haben Reisende Leistungen wie Flug und Unterkunft separat gebucht, müssen sie die einzelnen Reiseleistungen nicht bezahlen, wenn sie nicht erbracht werden können. Ist eine Unterkunft zugänglich und ohne Gesundheitsgefahr bewohnbar, sind Reisende auf die Kulanz des Anbieters angewiesen und müssen mit einem Stornoentgelt bei Nichtanreise rechnen. Wurde die Unterkunft bei einem Eigentümer gebucht, gilt das Recht des Landes.

www.verbraucherzentrale-rlp.de