Was man gegen schlechtes Sehen tun kann

Was man gegen schlechtes Sehen tun kann

Heiße Drähte bei der TV-Telefonaktion: Angst vor der Grauen-Star-Operation oder Unsicherheit bei schwankendem Sehvermögen waren nur zwei der Themen, zu denen unsere Leser Fragen hatten. Eine Auswahl der Fragen.

Trier. Muss ein Augeninnendruck zwischen 28 und 30 mmHg (mm Quecksilber-Säule) behandelt werden?Dr. Renate Putschögl, Fachärztin für Augenheilkunde, Trier: Ja, denn wenn der Druck lange Zeit über 18 mmHg liegt, kann es zur Schädigung des Sehnervs kommen. Die Normwerte liegen zwischen 10 und 18 mmHg. Der zu hohe Augeninnendruck kann mit entsprechenden Tropfen behandelt werden. Sollten Sie die Tropfen nicht vertragen, gibt es eine weitere Möglichkeit der Behandlung: eine spezielle Lasertherapie.Muss ich vor der Grauen-Star-Operation das blutverdünnende Mittel, das ich regelmäßig nehme, absetzen?Dr. Renate Putschögl: Nein, denn bei dieser Operation gibt es keine Blutungsneigung.Mein Auge ist gerötet, und ich habe starke Schmerzen. Der Augenarzt meint, es sei ein trockenes Auge. Kann ich erblinden?Prof. Dr. Martin Wenzel, Facharzt für Augenheilkunde, Trier: Der Tränenfilm wird bei jedem Menschen in der zweiten Lebenshälfte schlechter und schmiert nicht mehr so gut wie in der Kindheit. Das kann zu einem Trockenheitsgefühl im Auge oder ganz starkem Tränen führen. Aber blind wird man dadurch nicht!Ich habe Glaukom und nehme ein vom Hausarzt verordnetes Medikament ein. Auf dem Beipackzettel steht jedoch, dass man es bei Glaukom nicht einnehmen darf. Was tun?Prof. Dr. Martin Wenzel: Schauen Sie noch mal genau nach, ob es nicht bei Glaukom - oder nicht bei Engwinkelglaukom genommen werden darf. Das wird oft verwechselt.Ich tropfe jeden Tag einmal und sehe aber immer schlechter. Warum?Dr. Christian Abel, Facharzt für Augenheilkunde, Trier: Sie haben wahrscheinlich Grünen Star. Die Tropfen senken den Augeninnendruck. Dieser muss kontrolliert werden. Ich bin 60 Jahre alt und sehe phasenweise sehr schlecht. Woran kann das liegen?Dr. Markus Zuche, Facharzt für Augenheilkunde, Saarburg: Gerade wenn das Sehen mal besser und mal schlechter ist, können auch Herz-Kreislauf- oder Stoffwechselerkrankungen dahinterstecken. Lassen Sie es sowohl vom Augen- als auch vom Hausarzt abklären!Ich habe nur noch ein gutes Auge, das andere hatte ich bei einem Unfall verloren. Jetzt rät mein Augenarzt zu einer Grauen-Star-Operation. Ich habe furchtbare Angst, dass etwas an mein "gutes" Auge kommt.Dr. Markus Zuche: Ich kann Sie beruhigen: Die Graue-Star-Operation ist eine häufige und sichere Operation. Sie sollten der Empfehlung Ihres Arztes folgen.kat

Mehr von Volksfreund