1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Weihnachtsbaum und Internet: Neues aus dem Luftverkehr

Weihnachtsbaum und Internet: Neues aus dem Luftverkehr

Bei Air Berlin können Passagiere einen Christbaum umsonst transportieren. Etihad Airways führt Highspeed-Internet und Mobilfunk ein. In Polen gibt es einen neuen Flughafen. Zudem ändern sich viele Verbindungen. Hier die Meldungen aus dem Luftverkehr.

Air Berlin transportiert Weihnachtsbäume kostenlos

Niemand muss auf seinen Weihnachtsbaum verzichten: Wie in den vergangenen Jahren dürfen Fluggäste bei Air Berlin einen Weihnachtsbaum kostenlos transportieren lassen. Dieser darf maximal eine Länge von zwei Meter haben. Das Angebot gilt laut Airline im internationalen Streckennetz. Passagiere müssen den Baum jedoch 48 Stunden vor Abflug im Service Center anmelden. Besonders beliebt sei der Service bei Fluggästen, die die Weihnachtstage in Spanien verbringen.

Etihad führt Internet und Mobilfunk an Bord ein

Etihad Airways führt an Bord ihrer Flugzeuge Highspeed-Internet und Mobilfunk ein. Ein erster Airbus A330-200 wurde jetzt damit ausgerüstet, teilte die Airline mit. Ende des ersten Quartals 2013 sollen zehn Flugzeuge damit ausgestattet sein, bis Ende 2014 die gesamte Flotte. Der sogenannte Wi-Fly-Service wird den Fluggästen zum Preis von 13,95 US-Dollar (rund 10,60 Euro) pro Stunde oder 24,95 US-Dollar (19 Euro) für 24 Stunden angeboten. Bei Nutzung von Mobiltelefonen fallen die internationalen Roaming-Gebühren der jeweiligen Anbieter an.

Neuer Flughafen in Lublin am Start

In Polen eröffnet ein neuer Flughafen. Am 17. Dezember sollen in südpolnischen Lublin die ersten Maschinen starten, teilte das Polnische Fremdenverkehrsamt mit. Zunächst gibt es Verbindungen von Ryanair nach London und Dublin. Auch Wizzair nutzt den Airport, unter anderem für Verbindungen nach Oslo, London und Liverpool. Ein Direktflug nach Deutschland ist derzeit noch nicht geplant. Der Flughafen soll die touristisch unbekannte Region erschließen. Im kommenden Jahr sollen auch im ostpolnischen Radom sowie in Gdynia (Gdingen) neue Flughäfen eröffnen.

Ryanair stellt Verbindungen nach Budapest ein

Ryanair streicht alle Verbindungen von Deutschland nach Budapest. Die Flüge ab Karlsruhe-Baden, Düsseldorf-Weeze, Lübeck und Memmingen werden bereits ab dem 10. Januar 2013 eingestellt, teilte der irische Billigflieger mit. Die Strecke nach Frankfurt-Hahn wird noch bis zum Ende des Winterflugplans angeboten, jedoch im Sommer nicht fortgeführt. Als Grund für die Streichungen nennt Ryanair erhöhte Flughafengebühren in Budapest.

Ural Airlines fliegt wieder von München nach Jekaterinburg

Zum Winter kehrt die Verbindung von München nach Jekaterinburg in den Flugplan von Ural Airlines zurück. Ab dem 29. Dezember bis zum 29. März fliegt die russische Airline einmal wöchentlich aus der bayerischen Landeshauptstadt in die russische Provinzhauptstadt, so das Unternehmen. Die saisonale Verbindung wird immer samstags angeboten. Um 13.55 Uhr startet der Airbus A320 in München und erreicht Jekaterinburg um 23.30 Uhr Ortszeit. Der Rückflug startet um 12.30 Uhr und erreicht München um 12.35 Uhr. Auch die Verbindung von Köln/Bonn nach Moskau (Domodedovo) wird im Winter dreimal pro Woche angeboten.

Qatar Airways steuert ab März sechstes Ziel in China an

Qatar Airways nimmt eine neue Verbindung in die chinesische Provinz Sichuan auf. Chengdu wird das sechste Ziel in China, das nonstop von Doha aus bedient wird, teilte die Airline mit. Pro Woche soll es drei Flüge geben. Daneben werden in der ersten Jahreshälfte 2013 Gassim in Saudi-Arabien, Nadschaf im Irak, Salala im Oman, Phnom Penh in Kambodscha und Chicago in den USA neu in den Flugplan aufgenommen.

Vueling baut Verbindungen aus

Vueling baut sein Flugangebot von Berlin und Hamburg aus. Ab dem 22. März fliegt die spanische Billigairline viermal pro Woche von Berlin-Tegel nach Florenz. Die Maschine startet jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags um 16.15 Uhr in Berlin. In Florenz startet sie um 13.45 Uhr, teilte der Flughafen mit. Die Verbindung Berlin - Barcelona bleibt bestehen, die Strecke Berlin - Bilbao wird wieder angeboten. Sie stand bereits im Sommer 2012 im Flugplan. Von Hamburg aus bietet die Airline ab dem 23. März ebenfalls Flüge nach Florenz an und ab dem 18. Juni nach Málaga. Weiter im Flugplan ab Hamburg steht Barcelona.

Chzech Airlines fliegt wieder Langstrecke

Nach dreijähriger Pause bietet Czech Airlines ab dem kommenden Sommer wieder Langstreckenflüge an. Ein Airbus A330 werde eine Verbindung von Prag nach Seoul aufnehmen, teilte das Unternehmen mit. Durch ein Codeshare-Abkommen mit Korean Airlines stehen weitere Langstreckenziele in Asien im Flugplan. In Europa bietet Czech Airlines neu Flüge nach Perm, Nizza, München, Zürich sowie Florenz an. Nach Berlin, Düsseldorf und Hamburg gibt es zusätzliche Verbindungen.

Emirates erhöht Anzahl der Flüge nach Mauritius

Emirates fliegt ab sofort zweimal täglich nach Mauritius. Zuvor wurde der Inselstaat im Indischen Ozean nur elfmal pro Woche angeflogen, teilte die Airline aus Dubai mit. Auch für Flüge ab Deutschland gebe es gute Anschlusszeiten in Dubai. Emirates setzt auf der Route eine Boeing 777-300 ein.