| 13:49 Uhr

Weihnachtsmärkte auf der ganzen Welt laden zur Vorweihnachtszeit ein

FOTO: flickr.com © photeka@gmail.com (CC BY-SA 2.0)
Weihnachtsmärkte liegen voll im Trend. Die Zahl ihrer Besucher steigt von Jahr zu Jahr und nicht wenige der Besucher verbinden den Besuch eines Marktes mit dem Besuch einer Stadt, die sie noch nicht kannten. Warum auch nicht, schließlich fügen sich die großen Weihnachtsmärkte oft in ein wunderschönes Ensemble aus mittelalterlicher Architektur ein.

Weihnachtsmärkte gibt es zudem auf der ganzen Welt und während die deutschen Weihnachtsmärkte mit Sicherheit einiges zu bieten haben, kann der Besuch eines Marktes in einem anderen Land deutlich machen, wie andere Kulturen das Fest der Liebe zelebrieren.

Weihnachtsmärkte in Deutschland

Der bekannte Striezelmarkt in Dresden ist zweifellos für sich genommen schon eine Reise wert. Nicht weit vom Markt entfernt finden sich etwa Semperoper und Zwinger. Gleiches gilt auch für den berühmten Nürnberger Christkindlmarkt. Dieser wird Jahr für Jahr sogar vom Christkind persönlich eröffnet – zu mindestens von einem ausgewählten Mädchen, das das Christkind sein darf. Jedoch sollte die Frankenmetropole nicht nur auf ihren Weihnachtsmarkt reduziert werden. Die Stadt verfügt auch darüber hinaus über viele Sehenswürdigkeiten. Der wohl größte Weihnachtsmarkt Deutschlands findet im westfälischen Dortmund statt. Rund 300 Stände ziehen jährlich zahlreiche Besucher an. Neben den Ständen sind häufig Schlagerstars dort zu Gast und treten auf. Ein Weihnachtsdorf und das dazugehörige Christkind-Telefon fasziniert jährlich natürlich vor allem die Kinder. Auch in den folgenden Städten finden sich um die Weihnachtszeit herum schöne Weihnachtsmärkte mit allerhand Unterhaltung, Spei und Trank:

StuttgartFrankfurtEssenerBerlinKölnMünchenErfurtHamburgDüsseldorfMainzMünsterHannover

Weitere Weihnachtsmärkte stellt HolidayInsider vor.

Weihnachtsmärkte weltweit

Doch wie wäre es beispielsweise mit Paris und einem Besuch eines Weihnachtsmarktes? In Paris sogar mehrere Weihnachtsmärkte statt. Diese sind in der ganzen Stadt verteilt. Es findet sowohl auf dem Place Saint-Germain-des-Prés, auf dem Place Saint-Sulpice, dem Place de la Nation und der Avenue des Champs-Elysées Weihnachtsmärkte statt – um nur einige zu nennen. Weitere Standorte von Weihnachtsmärkten in Paris erfahren Sie hier.

Auch Österreich ist eine Alternative in der vorweihnachtlichen Zeit. Das Highlight auf dem Wiener Christkindlmarkt ist das Postamt, von dem aus Weihnachtsgrüße in die ganze Welt geschickt werden können. Das Besondere daran: Die österreichische Post gibt eigens zu diesem Zweck Sonderbriefmarken heraus. Nach mehreren Standortwechseln in den letzten Jahren findet der Wiener Christkindlmarkt nun regelmäßig am städtischen Rathaus statt und hat damit eine sehr schöne Heimat gefunden.

Wer noch weiter gehen möchte, für den ist New York das Richtige. Weltberühmt ist der riesige Weihnachtsbaum, der jährlich vor dem Rockefeller Center errichtet wird. In der Metropole an der amerikanischen Ostküste finden sich darüber hinaus zahlreiche Weihnachtsmärkte, in denen das Fest ganz multikulturell angegangen werden kann.

Um in Weihnachtsstimmung zu kommen, gibt es demnach zahlreiche verschiedene Weihnachtsmärkte zu besuchen!