1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Weihnachtsmärkte füllen die Innenstädte - Autobahnen frei

Weihnachtsmärkte füllen die Innenstädte - Autobahnen frei

Während die Autobahnen am Wochenende weitgehend frei bleiben dürften, müssen sich Autofahrer im Umfeld von Großstädten auf dichten Verkehr einstellen - denn es locken wieder die Weihnachtsmärkte.

Im Umfeld großer Städte müssen Autofahrer am Wochenende (30. November bis 2. Dezember) mit mehr Verkehr rechnen. Grund dafür ist die beginnende Weihnachtsmarktsaison. Die erste große Welle von Advents-Shoppern dürfte vor allem am Samstagvormittag für volle Ring- und Zufahrtsstraßen sorgen. Auf den Autobahnen haben Pendler und Reisende nach Einschätzung von ADAC und Auto Club Europa (ACE) dagegen weitestgehend freie Bahn. Staus drohen vor allem an Baustellen auf diesen Streckenabschnitten:

- A 1 Köln - Dortmund und Osnabrück - Bremen

- A 4 Erfurt - Chemnitz

- A 5 Heidelberg - Darmstadt und Frankfurt - Kassel

- A 7 Kassel - Hannover

- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München

- A 14 Leipzig - Nossen

- A 24 Hamburg - Schwerin

- A 45 Hagen - Gießen

- A 61 Hockenheim - Speyer und Ludwigshafen - Koblenz

- A 81 Singen - Stuttgart

Wer am Wochenende in der Stadt unterwegs ist, sollte nach Möglichkeit auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen, empfehlen die Verkehrsclubs. Das erspart nicht nur Stress im Stau, sondern auch die nervige Parkplatzsuche. Falschparker müssen im Ernstfall nicht nur mit Bußgeldern, sondern auch mit heftigen Abschleppgebühren rechnen. In Großstädten liegen diese nach Angaben des ACE meist zwischen 140 und 300 Euro.

Aktuelle Verkehrsinfos des ADAC