1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Welche Pferde galoppieren im Endspurt am Besten?

Welche Pferde galoppieren im Endspurt am Besten?

Über 350 Schüler-Spielgruppen aus der Region nehmen am "Planspiel Börse " der Sparkassen teil, das bis 11. Dezember läuft. Heute geben vier Anlage-Experten am TV-Telefon Tipps für den Endspurt für alle Nachwuchs-Aktionäre.

Bleibt der Dax über 9000 Punkten? Welche Branchen und Wertpapiere werde vom Weihnachtsgeschäft profitieren? Lohnt es sich vor dem 11. Dezember riskant zu investieren oder sollte man die Werte sichern? Von welchen Branchen kann kurzfristig noch ein Höhenflug erwartet werden? Diese und viel mehr Fragen stellen sich derzeit die rund 350 Schüler-Spielgruppen aus der Region, die am "Planspiel Börse" teilnehmen.
Als Kooperationspartner der Sparkassen bietet der Trierische Volksfreund heute allen Teilnehmern der Börsensimulation einen besonderen Service an: Vier Anlage-Experten der heimischen Sparkassen geben heute am TV-Expertentelefon von 17 bis 19 Uhr Tipps für Strategien, speziell für "Planspiel Börse"-Spielgruppen:
Willi Christmann(0651-7199-194) ist seit vielen Jahren der Wertpapier-Experte bei der Sparkasse Trier und gibt den Spielgruppen bereits wichtige Tipps bei der Eröffnungsveranstaltung. Michael Krumeich (0651-7199-195) ist Vermögensberater bei der Sparkasse Mittelmosel EMH, Mario Schmidt (0651-7199-196) hat die selbe Funktion bei der Kreissparkasse Vulkaneifel inne und Michael Müller (0651-7199-197) ist Anlage- und Wertpapierberater bei der Kreissparkasse Bitburg-Prüm.
Alle vier haben die 175 Wertpapiere, die derzeit beim "Planspiel Börse" gehandelt werden, analysiert und können gezielt Tipps für die Strategie geben. Die Börsensimulation hatte am 1. Oktober begonnen, jede Spielgruppe startete mit einem virtuellen Kapital von 50 000 Euro, das es durch geschickte Käufe und Verkäufe zu vermehren gilt. BP