Ernährung Vortrag zu Wasser als Durstlöscher

Trier · () Im Rahmen des Weltwassertages laden die Verbraucherzentrale Trier, die Katholische Erwachsenenbildung und die Katholische Arbeitnehmerbewegung am Mittwoch, 21. März, um 18 Uhr zum kostenfreien Vortrag in die Fleischstraße 77 ein. Thema ist der überlebenswichtige Durstlöscher Wasser. Der Mensch kann längere Zeit ohne feste Nahrung auskommen, aber nur sehr kurze Zeit ohne zu trinken. Wozu braucht der Körper Wasser? Wie viel soll man trinken und was passiert, wenn man zu wenig trinkt? Reicht es, Leitungswasser zu trinken oder soll es doch ein Mineralwasser sein? Welche Rolle spielen Mineralwässer bei der Versorgung mit Mineralstoffen, und was ist der Unterschied zwischen einem Tafelwasser und einem Heilwasser?

() Im Rahmen des Weltwassertages  laden die Verbraucherzentrale Trier, die Katholische Erwachsenenbildung und die Katholische Arbeitnehmerbewegung am Mittwoch, 21. März, um 18 Uhr zum kostenfreien Vortrag in die Fleischstraße 77 ein. Thema ist der überlebenswichtige Durstlöscher Wasser. Der Mensch kann längere Zeit ohne feste Nahrung auskommen, aber nur sehr kurze Zeit ohne zu trinken. Wozu braucht der Körper Wasser? Wie viel soll man trinken und was passiert, wenn man zu wenig trinkt? Reicht es, Leitungswasser zu trinken oder soll es doch ein Mineralwasser sein? Welche Rolle spielen Mineralwässer bei der Versorgung mit Mineralstoffen, und was ist der Unterschied zwischen einem Tafelwasser und einem Heilwasser? 

Informationen und Anmeldung beim Themenschwerpunkt Schöpfung in der Katholischen Erwachsenenbildung, Tel. 0651/993727-20 oder schoepfung@bistum-trier.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort