1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Meine Hilfe zählt: Wenn das Erinnern schwindet

Meine Hilfe zählt : Wenn das Erinnern schwindet

Meine Hilfe zählt: Demenzentrum e.V. bittet um Spenden für den Gruppenraum.

() In Deutschland leiden rund 1,6 Millionen an Demenz - Tendenz steigend.  Davon geht das Bundesministerium für Forschung aus. Wenn das Erinnern schwindet, leidet die gesamte Familie. Das Demenzzentrum in der Engelstraße in Trier fängt Betroffene und Angehörige auf. Aus dem einstigen Pilotprojekt des Landes Rheinland-Pfalz ist längst ein Verein geworden. 

Wer Beratung, Austausch oder Entlastung braucht, ist dort an der richtigen Adresse, ebenso Demenzkranke, die beim gemeinsamen Singen, Plaudern über alte Zeiten oder Bewegen gefördert werden, um nur einige der vielen Angebote zu nennen.

Herzstück des Zentrums unter der Leitung von Uschi Wihr ist ein Gruppenraum. Um ihn möglichst häufig nutzen zu können, soll ein Tisch nach Maß, der aus mehreren Teilen besteht, angefertigt werden. So dass die Tischteile je nach Anspruch an Angebot und Gruppengröße flexibel genutzt werden können. TV-Leserinnen und -Leser können für das „Meine Hilfe zählt“-­Pro­jekt „Neuer variabler Tisch für den Gruppenraum im Demenzzentrum Trier“ unter der Projektnummer 80857 spenden.

Bis zum 24. Dezember stellen wir Vereine aus dem TV-Hilfeportal „Meine Hilfe zählt“ vor. Die Spende erfolgt über eine Sepa-Lastschrift: Einfach im Internet die Seite volksfreund.de/meinehilfe aufrufen und Projekt aussuchen. Online-Banking ist nicht notwendig.