Wenn die Nase dicht macht

Wenn die Nase dicht macht

Um die Nasennebenhöhlen geht es in der heutigen TV-Leseraktion, die in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz und der Bezirksärztekammer Trier veranstaltet wird.

Trier. (red) Die Medizin-Experten stehen unseren Lesern am heutigen Mittwoch in der Zeit von 17 bis 19 Uhr am TV-Telefon Rede und Antwort.

Dr. med. Detlev Steimers (0651/7199-194), Hals-Nasen-Ohren-Arzt aus Trier, ist der richtige Ansprechpartner für die folgenden Themen: Komplikationen bei Nebenhöhlenentzündungen, Beschwerden im akuten und chronischen Verlauf, apparative diagnostische Möglichkeiten (Ultraschall, Röntgen, Computertomographie), Zusammenhang mit Erkrankungen der Rachenmandeln, Vermeidung von Rückfällen.

Dr. med. Dr. dent. Gitta Bechtel-Grebe (0651/7199-195), Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgin und Zahnärztin für Oralchirurgie aus Trier widmet sich den folgenden Themen: Notwendigkeit und Ziele operativer Eingriffe, Wahl der Betäubung, Risiken und Komplikationen, Nachbehandlung, Heilungschancen, ergänzende Maßnahmen, Behandlung bei zusätzlichen Polypen und/oder vergrößerten Rachenmandeln.

Dr. med. Stefan Pappert , (0651/7199-196), Hals-Nasen-Ohren-Arzt aus Trier, betreut die Themen: Beschwerden bei Nebenhöhlenentzündungen, Zusammenhang mit allergischen Erkrankungen, Hinweise auf bakterielle Komplikationen, Vermeidung chronischer Entzündungen, Nebenhöhlenspiegelung, abschwellende Allgemeinbehandlung und Medikation.

Mehr von Volksfreund