1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Wenn Kinder unter Angst und Stress leiden

Wenn Kinder unter Angst und Stress leiden

Kinder und Jugendliche plagen ebenso oft Sorgen und Ängste wie Erwachsene. Doch bleiben die Gründe den Eltern verborgen, sie sehen die Symptome, wissen aber oft nicht, wie sie reagieren sollen. Drei Expertinnen von der Lebensberatung geben heute, 17 bis 19 Uhr zu diesem Thema Hilfestellung.

Trier. (hw) "Wenn Kinder unter Angst und Stress leiden", ist das Thema der heutigen TV-Telefonaktion, 17 bis 19 Uhr, in Zusammenarbeit mit den Expertinnen der regionalen Lebensberatungsstellen. Angst vor der Dunkelheit, vorm Alleinsein oder vor dem Kontakt mit anderen Kindern oder der Außenwelt? Wenn sich Kinder fürchten, ist es wichtig, dass die Eltern auf diese Sorgen eingehen. Was bereitet Kindern Stress, und wie können sie diese Phasen überwinden und bewältigen? "Als Eltern kann man Kinderängste nicht verhindern, denn eine natürliche Angst hat auch eine positive Funktion im Leben.Man kann aber das Kind bei der Bewältigung und Einschätzung unterstützen", sagen Fachleute.

Zudem kann es vielen Kindern auch Stress bereiten, wenn nun die Schule in wenigen Tagen wieder losgeht. Auch in solchen Fällen können die Experten Eltern helfen, die sich hier manchmal unsicher fühlen.

Wer zu diesen Themen Fragen hat, kann sich heute an unsere Telefonexperten wenden:

Am Telefon sind diesmal Maria Spanier (Telefon 0651/7199-194), Diplom-Sozialpädagogin bei der Lebensberatungsstelle Wittlich, Birgit Wald (Telefon 0651/7199-195), Diplom-Psychologin bei der Lebensberatungsstelle Saarburg und Anne Ferner-Steuer (Telefon 0651/7199-196), Diplom-Sozialarbeiterin bei der Lebensberatungsstelle in Saarburg.