1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Wertpapier als Chance oder Risiko

Wertpapier als Chance oder Risiko

Soll ich trotz des hohen Standes des Deutschen Aktienindex (Dax) in Aktien investieren? Haben Sie einen heißen Aktientipp? Zwei Stunden lang haben vier Experten der regionalen Sparkassen TV-Lesern wertvolle Tipps am Telefon gegeben.

So komplex das Thema, so vielfältig waren die Fragestellungen bei dieser TV-Telefonaktion. Hier eine Auswahl: Ich habe seit September Aktien und habe nun Dividenden bekommen. Soll ich weitere Aktien dieser Gesellschaft kaufen?Peter Christmann, Leiter Private Banking bei der Sparkasse Mittelmosel EMH: Wenn man mit einer Aktie zufrieden ist, sollte man trotzdem nicht alles auf eine Karte setzen. Lassen Sie sich über weitere Aktien und Kapitalanlagen beraten. Denn die Vermögensstruktur sollte möglichst breit gestreut sein.Haben Sie einen heißen Aktientipp? Peter Christmann: Nein. Es gibt nicht den Aktientipp schlechthin. Entscheidend sind eine langfristige Orientierung bei der Wahl der Aktienanlage sowie die ausgewogene Struktur Ihres gesamten Vermögens. Dazu zählen auch sichere Anlagen wie Tages- und Festgelder sowie Anleihen.Soll ich trotz des hohen Dax-Standes in Aktien investieren? Horst Schilz, Vermögensberater der Kreissparkasse Bitburg-Prüm: Nach wie vor sind die Sparzinsen im Keller und festverzinsliche Anlagen entsprechend unattraktiv. Den Kapitalmärkten steht noch immer sehr viel Liquidität zur Verfügung, die investiert werden muss. Von daher schreiben viele Experten Aktien weiterhin gute Aussichten zu. Selbst die konservative Bundesbank schreibt in ihrem Monatsbericht vom Mai, es gebe keine Hinweise auf eine nicht nachhaltige Aktienkursentwicklung.Wie lange muss ich eine Aktie halten, um die volle Dividende zu bekommen?Willi Christmann, Private-Banking-Berater der Sparkasse Trier:Unabhängig von der Haltedauer der Aktie wird in der Regel einen Tag nach der Hauptversammlung die Dividende ausgezahlt.Soll ich zurzeit 10 000 Euro lieber verzinslich oder in zwei Aktien anlegen?Willi Christmann: Beim Kauf von nur zwei Aktien besteht ein erhebliches Risiko. Hier sollte man eher den Dax in seiner Gesamtheit als Fonds kaufen. 10 000 Euro im festverzinslichen Bereich bringen je nach Haltedauer sehr geringe Zinsen. Entscheidend ist die Frage, für welchen Zeitraum und für welche Verwendung Sie Ihr Geld anlegen möchten.Steht der Dax zum Einstieg nicht schon zu hoch? Mario Schmidt, Vermögensberater der Kreissparkasse Vulkaneifel: Trotz des kürzlich erreichten Höchststandes sind deutsche Aktien im Durchschnitt günstig bewertet. Wenn man davon ausgeht, dass die Unternehmen auch in Zukunft gute Erträge erwirtschaften, wird sich dies auch auf dem Aktienmarkt widerspiegeln. Dabei sollten kurzfristig psychologisch bedingte Kursausschläge nicht überbewertet werden. kat