Wie viel Schutz vor Krankheit ist nötig?

Wie viel Schutz vor Krankheit ist nötig?

Trier (red) Die Frage, ob der Schutz aus der gesetzlichen Krankenversicherung ausreichend ist, stellen sich viele Menschen. "Oft denken Versicherte deshalb über einen privaten Zusatzschutz, wie eine Zahnzusatzversicherung oder eine Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen nach", sagt Versicherungsexpertin Renate Schröder von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen der Krankenkassen böten zwar einen umfassenden Krankenversicherungsschutz. Aber vieles werde auch nicht übernommen wie Brillen, alternative Heilmethoden oder das Einzelzimmer im Krankenhaus. Auch beim Zahnersatz greift der Versicherte in der Regel tief in die eigene Tasche. Die Versicherungsexpertin informiert am heutigen Dienstag, 17. Oktober, ab 17 Uhr rund um das Thema private Zusatzversicherungen in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Trier, Fleischstraße 77.
Anmeldung unter Telefon 0651-48802.

Mehr von Volksfreund