Debatte über Nachfolge der Wehrpflicht Pistorius berät mit SPD-Präsidium seine Wehrdienst-Pläne

Berlin · Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) will bald seine Pläne für den künftigen Wehrdienst vorlegen. Nun hat er darüber vertraulich mit dem Präsidium seiner Partei gesprochen – doch erste Konturen zeichnen sich bereits ab.

 Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD). (Archiv)

Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD). (Archiv)

Foto: dpa/Kay Nietfeld

Boris Pistorius hat ein großes Personalproblem. Zehntausende Stellen in der Bundeswehr sind unbesetzt, zugleich ist die Gefahr durch Russland gewachsen. Die Landes- und Bündnisverteidigung muss gewährleistet werden können, doch mit der Aussetzung der Wehrpflicht sind in Deutschland auch viele Strukturen wie die Kreiswehrersatzämter abgebaut worden. Müsste der Staat im Ernstfall Männer einziehen, würde dafür an vielen Stellen die Grundlage fehlen.