| 10:05 Uhr

Fern der Wirklichkeit

Eine gute Debattenkultur sieht anders. Ganz anders vor allem als jener Brief, den sieben deutsche Bischöfe - unter ihnen Kardinal Woelki - nach Rom schickten, um eine mehrheitlich getroffene Entscheidung der Bischofskonferenz doch noch zu kippen. Lothar Schröder

Man muss theologisch nicht einer Meinung sein. Doch dieses Vorgehen schwächt die katholische Kirche in Deutschland und den Wunsch vieler Menschen nach Ökumene - gerade hierzulande. Vom gemeinsamen Abendmahl sind wir noch immer weit entfernt. Offiziell jedenfalls. Vor Ort aber, in den Gemeinden, wird eine viel größere Gemeinschaft gelebt als erlaubt". Dabei geht es im aktuellen Streit "bloß" um die gemeinsame Kommunion von konfessionsverschiedenen Ehepaaren. Wer die Zahl der Gottesdienstbesucher im Blick hat, ahnt, wie wenige Menschen dieser Streit tatsächlich betrifft. Und selbst dafür wird Rom angerufen. Wird Theologie bemüht. Das Kirchenrecht zitiert. Die gefühlte Gemeinschaft der Bischöfe aufs Spiel gesetzt. Der Disput ist mehr als enttäuschend. Er spiegelt nur noch eine erschreckende Ferne zur Wirklichkeit.